So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 468
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Hallo, ich möchte ein Gewerbe anmelden und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich möchte ein Gewerbe anmelden und Unternehmensberatung anbieten. Auch div. weitere Dienstleistungen sollen angeboten werden, wie bsp. Vorbereitung auf ein Bankgespräch, oder die Zusammenstellung von Unterlagen für solch eines. Welche Tätigkeiten gäbe ich beim Gewerbeamt an, ohne Gefahr zu laufen, bereits zu den erlaubnispflichtigen Tätigkeiten gezählt zu werden, so dass ich hier Nachweise erbringen müsste. ? Können Sie mir hier Ratschläge geben?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tatsächlich sollten Sie sich dann auf den Bereich "Unternehmensberatung" beschränken oder ggf. noch "Servicedienstleistungen im Zusammenhang mit der Unternehmensberatung" ergänzen.

Ohnehin sollten Sie prüfen (lassen), ob Sie überhaupt eine Gewerbeanmeldung benötigen oder nicht als Freiberuflicher gesehen werden. Die Chancen hierfür sind gut, soweit Sie über entsprechende Qualifikationen (Hochschulstudium bspw.) verfügen und sich nicht zu sehr auf einen konkreten Tätigkeitsbereich fokussieren.

Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung, danke für Ihre Bewertung (3 bis 5 Sterne)

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Mosch,
vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!
Können Sie mir auch sagen, in wie weit ich hier auch auf Kredite (z.B. einen KFW -Gründerkredit) eingehen kann? Sprich wenn ich keine direkte Vermittlung (inkl. Privision) erhalte ist es in Ordnung, mit dem Kunden solch Produkte einmal zu besprechen und versch. Optionen aufzuzeigen? Oder sollte ich solch Beratung bereits unterlassen und sofort auf die Hausbank oder andere FInanzdienstleister verweisen?

Beratungsleistungen sind immer dann problematisch, wenn sie konkret auf einen Kunden und dessen Situation gemünzt sind. Ich verweise insoweit auf § 1 Abs. 1a Ziff. 1a KWG, wonach man unter Anlageberatung die Abgabe von persönlichen Empfehlungen an Kunden oder deren Vertreter, die sich auf Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten beziehen, sofern die Empfehlung auf eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers gestützt oder als für ihn geeignet dargestellt wird, versteht. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie eine Provision erhalten oder nicht.

Sie können grundsätzlich auf Kredite verweisen, dann aber zur Hausbank schicken.

RA Moesch und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.