So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 879
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Hallo,kennen Sie sich mit Familienzusammenführung aus?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,kennen Sie sich mit Familienzusammenführung aus?
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Gar nichts. Mein Mann und ich haben vor 2 Monaten geheiratet, und sollen Antrag für die Visum stellen. Er ist vorbestraft in Serbien aber hat seine Strafe abgesehen.
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): Ja er war schon verheiratet, aber ist seit 2015 geschieden
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe Niederlassung Erlaubnis falls es hilfreich ist
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Meine Frage ist ob die Familienzusammenführung abgelehnt werden kann
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Wir beide haben serbische Staatsangehörigkeit, nur ich arbeite und lebe schon 8 Jahre in Deutschland
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Für die Straftat würde er 2013 verurteilt für 7,5 Jahre
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Er ist wegen Raub verurteilt worden
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Die Straftaten hat er in Serbien gemacht

Sehr geehrte Kundin,

die Voraussetzungen für einen Ehegattennachzug zu einem Ausländer ist in Paragraph 30 Aufenthaltsgesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/aufenthg_2004/__30.html) geregelt. Unter anderem ist Voraussetzung, dass sich Ihr Mann in einfacher Weise auf Deutsch verständigen kann. Falls er noch gar kein Deutsch kann, würde der Antrag also abgelehnt werden. Zu empfehlen ist dann, dass er einen Deutschkurs macht. Die Verurteilung dürfte unproblematisch sein, nachdem er die Strafe verbüßt hat.
Ich hoffe, Ihnen hiermit weiter geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Ich darf höflich an die erbetene Bewertung (3-5 Sterne anklicken) erinnern, da ich ansonsten für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde. Ich gehe davon aus, dass auch Sie nur ungern umsonst arbeiten! :-)

rafozouni und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.