So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 41021
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend, ich würde mich freuen, wenn sie mir bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich würde mich freuen, wenn sie mir bei folgendem Problem einen Rat geben können. Ich habe im Dezember 26. bis 29. eine Schiffsreise kaufen wollen in Griechenland bei Ferryhopper, aber versehentlich als Datum Oktober 26. bis 29. angegeben. Das habe ich erst 48 Stunden nach Online-Kauf (25.10.) bei Ferryhopper bemerkt und ich bin nicht auf die gestartete Hinreise gestern hingewiesen worden per Email. Es hat nachweislich keinen Check In an Bord gegeben.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Brandenburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Darf ich rechtmäßig von meiner Bank mit dem Hinweis dass kein Check-In stattgefunden hat zurückbuchen lassen 200 €?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Meine Bank ermöglicht mir leider keine Rückbuchung der 197 €, da es sich nicht um einen Lastschrifteinzug gehandelt hat, sondern um eine Kreditkartenzahlung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können die Rückbuchung durch Ihre Bank veranlassen.

Unter den gegebenen Umständen liegt ersichtlich ein Versehen vor, wenn Sie tatsächlich für den Zeitraum 26.-29.12.2021 buchen wollten, Ihnen bei der Eingabe der Daten ein Versehen unterlaufen ist und Sie als Folge dessen den benannten Zeitraum 26.-29.10.2021 eingegeben haben.

Sie können den Betrag daher zurückbuchen lassen, denn dem Anbieter ist kein Schaden entstanden, wenn Sie im Dezember sodann die Reise antreten.

Sie sollten aber in jedem Fall mit dem Unternehmen Verbindung aufnehmen.

Haben Sie mit Kreditkarte gezahlt, so wenden Sie sich umgehend an das Kreditkartenunternehmen, und beanstanden Sie die Zahlung.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank für den schnellen Rat.

Sehr gern!!