So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40937
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Halo Herr Hüttemann, ich hätte noch eine Frage. Ab wann muss

Diese Antwort wurde bewertet:

Halo Herr Hüttemann,ich hätte noch eine Frage.
Ab wann muss man sich in Deutschland abmelden? Beispielsweise wenn man den Wohnort zw. zB Spanien und Deutschland wechselt.Vielen Danke

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das Ereignis, das eine Pflicht zur Abmeldung begründet, ist gesetzlich vorgegeben.

Maßgeblich ist die Regelung in § 17 Absatz 2 des Bundesmeldegesetzes:

https://www.gesetze-im-internet.de/bmg/__17.html

Wer aus einer Wohnung auszieht und keine neue Wohnung im Inland bezieht, hat sich nach dieser Bestimmung innerhalb von zwei Wochen nach dem Auszug bei der Meldebehörde abzumelden.

Wird also die Wohnung in Deutschland aufgegeben, und nimmt die betreffende Person ihren Wohnsitz sodann im Ausland, so muss nach erfolgtem Auszug die Abmeldung binnen zwei Wochen bei der örtlich zuständigen Meldebehörde vorgenommen werden.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und wenn man immer noch eine Wohnung in DE besitzt und auch zeitweise in diese wohnt?
Wichtig: die Wohnung ist nicht anderweitig vermietet.Ein Wohnsitz im Ausland besteht aber, allerdings schon seit der Geburt.

Das ist rechtlich kein Problem: In diesem Fall besteht keine Abmeldepflicht, wenn die Wohnung zeitweise weiterhin genutzt wird.

Die Voraussetzungen des § 17 BMG liegen dann nicht vor, denn die Wohnung wird weiterhin bewohnt, und dass dies nur zeitweise geschieht, ist melderechtlich unschädlich.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
OK. Und nun eine Rückfrage zur Krankenversicherung. Wenn dann der Fall ist das man zeitweise im Ausland und zeitweise in DE lebt, kann man dann nicht die Krankenversicherung auf das ausländische Land verlagern?

Ja, das wäre prinzipiell möglich. Sie sollten in diesem Punkt aber in jedem Fall Rücksprache mit der KK halten.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Dankesehr

Sehr gern!