So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20072
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe eine wichtige Frage bezüglich eines

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich habe eine wichtige Frage bezüglich eines Verwandten zweiten Grades. Der Sachverhalt ist folgender: Mein Großcousin ist pakistanischer Abstammung, lebt seit 12.08.2019 in Italien und kann sich mit einer Duldung ausweisen.
Ich habe ihn vor zwei Tagen zu mir nach Deutschland eingeladen, wo er jetzt in München im Asylheim festgehalten wird. Ein Einladungsschreiben konnte er der Bundespolizei vorzeigen. Auch hatten weder er noch ich die Absicht, seinen Aufenthalt in Deutschland langfristig zu bestimmen.

Nun habe ich ein Schreiben an die Behörde verschickt, aus dem hervorgeht, dass sie ihm die weitere Reise von München nach Bielefeld ermöglichen und ich mich dazu verpflichte, die Rückreise nach Italien mitzuteilen, sobald diese feststeht, weil die Bundespolizei seine Duldung nach § 48 I AufenthG entzogen hat.

Mein Ziel ist es, mein Großcousin lediglich zu mir nach Deutschland einzuladen. Ich (Deutscher Staatsbürger) möchte ihn 60 Tage versorgen und mich um ihn kümmern. Auch habe ich der Behörde angeboten, meine Einkommensverhältnisse offen zu legen.
Daher meine Frage (n):
1.) Welche Möglichkeiten bestehen, dass er weiter zu mir reisen darf?

2.) Könnte die italienische Behörde ihn zurück nach Pakistan abschieben?

Freundliche Grüße
***

Erforderliche Details: NIEDRIG; Dringlichkeit: NIEDRIG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Wenn Ihr Cousin eine Duldung für Italien hat, kann er nicht ohne weiteres nach Deutschland einreisen.

So wie ich Sie verstanden habe, haben Sie keinen Aufenthaltstitel für Ihren Cousin.

Sie müssen für diesen ein ordnungsgemäßes Visum bei der deutschen Botschaft beantragen.

Dort können sie dann quasi auch für Ihn "bürgen", vgl. §§ 66 ff. AufenthG.

"Einfache" Schreiben haben in diesem Zusammenhang keine Wirkung.

Anbei sende ich Ihnen einen Link über den regulären Ablauf:

https://www.axa-schengen.com/de/deutschland-visum/besuchervisum
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich besitze die deutsche Staatsangehörigkeit

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das haben Sie im Sachverhalt ja geschrieben.

Das wurde bei meinen Ausführungen berücksichtigt.

Diese begünstigt in beschriebenen Fall nicht.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wie bekomme ich den Aufenthaltstitel für ihn? Habe mir die Seiten durchgelesen jedoch nicht hilfreiches für den Fall gefunden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie müssen bei der Botschaft einen Antrag auf Erteilung eines Touristenvisums nach § 6 AufenthG stellen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich das Visum nachträglich beantragen obwohl er in München festgehalten wird?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das ist die Frage.

Wenn er illegal nach Deutschland eingereist ist, dürfte dies nicht möglich sein.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 20072
Erfahrung: Rechtsanwalt
RATraub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.