So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3966
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, unser Anliegen betrifft einen Immobilienkaufvertrag

Kundenfrage

Hallo, unser Anliegen betrifft einen Immobilienkaufvertrag bei dem es zu einer Verzögerung seitens des Verkäufers kommt (Löschung der bisherigen Schuld ist noch nicht vorgenommen)
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Kaufpreis war am 15.10 fällig, jedoch nicht bevor alle Voraussetzungen für die Fälligkeit eingetreten sind (u.a. Löschung der Schuld durch den Verkäufer). Welche Ansprüche haben wir, Richtung bspw. Kaufpreisminderung?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Weswegen genau möchten Sie den Kaufpreis mindern?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, die Frage ist eher, ob sich für den Käufer Ansprüche ergeben (bspw. Minderung des Kaufpreises). Wir haben einen Darlehen von der Bank für die Renovierung auf das ggf. Bereitstellungszinsen anfallen, wenn wir es nicht zeitnah (innerhalb eines Jahres) abrufen.
Dadurch dass der Verkäufer seinen Part nicht erfüllt, können wir nicht mit der Renovierung starten und wir verlieren Zeit...
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Kennen Sie den Grund dafür, dass der Verkäufer seinen Part nicht erfüllt?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein, ich hab nur mitbekommen, dass die Bearbeitung durch seine Bank etwa länger dauert
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
kriege ich noch eine Rückmeldung oder waren die 5 EUR dafür dass ich ihre Frage beantwortet habe?
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich bin damit beschäftigt, eine Antwort für Sie auszuarbeiten. Dies nimmt ein wenig Zeit in Anspruch und ich bitte Sie höflich um ein wenig Geduld.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Grundsätzlich haben Sie gemäß §§ 280, 286 BGB einen Schadensersatzanspruch gegen den Verkäufer, wenn Sie infolge seines Verschuldens Bereitstellungszinsen an Ihre Bank zahlen müssen, die nicht geschuldet wären, wenn der Verkäufer rechtzetig seine Leistungspflichten erfüllt hätte.

Der Begriff des Verschuldens umfasst Vorsatz und Fahrlässigkeit. Der Verkäufer ist insofern ersatzpflichtig, wenn er seine Leistungspflichten vorsätzlich oder fahrlässig nicht rechtzeitig erfüllt hat. Das Verschulden seiner Bank wird ihm dabei gemäß § 278 BGB als eigenes Verschulden zugerechnet.

Sie müssen dabei nicht das Verschulden des Verkäufer beweisen. Vielmehr stellt das Gesetz in § 280 Abs. 1 S. 2 BGB eine widerlegliche Vermutung dahingehend auf, dass dem Verkäufer ein Verschulden zur Last fällt. Damit haftet der Verkäufer grundsätzlich auf Schadensersatz. Nur wenn der Verkäufer den Entlastungsbeweis bezüglich des Verschuldens erbringen kann, wird er von der Haftung frei.

Ich empfehle Ihnen vor diesem Hintergrund, dass Sie Verkäufer schriftlich auf den entstandenen Schaden hinzuweisen und ihn unter Setzung einer zweiwöchigen Frist zum Ersatz des Schadens auffordern. Sollte er nicht fristgerecht den Schaden ersetzen oder nachweisen können, dass ihm kein Verschulden zur Last fällt, so können Sie einen Anwalt mit der Geltendmachung Ihrer Ansprüche beauftragen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!