So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19108
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Guten Tag. Meine Frage bezieht sich auf eine Kostenrechnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Meine Frage bezieht sich auf eine Kostenrechnung eines Notars nach abgesagtem Notartermin (durch mich). Es geht um einen Grundstückskauf. Ich war potenzieller Käufer. Der Notar wurde vom Verkäufer ausgewählt. Ich selbst habe keinen Kaufvertragsentwurf angefordert, noch den Notar beauftragt. Der Kaufvertragsentwurf lag nicht 14 Tage vor Notartermin vor.
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Für den Moment nicht
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Sie können darauf verweisen, dass per Gesetz derjenige die Notarkosten zu tragen hat, der den Notar auch beauftragt hat.

Dies ergibt sich evident aus § 29 Nr. 1 GNotKG, vgl. https://www.gesetze-im-internet.de/gnotkg/__29.html
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Sehr geehrter RA Traub. Herzlichen Dank! Könnte folgender Sachverhalt eine Beauftragung meinerseits darstellen? Am 5.10 habe ich zum ersten Mal direkten Kontakt zum Notar aufgenommen, um zu erfragen ob ich vor dem Notartermin (geplant heute 14.10.) denn auch eine Ausfertigung zum KV Entwurf erhalten kann (lediglich 9 Tage vor dem Termin) Daraufhin wurde mir der Entwurf mit meinen Daten zugesandt. Die Verkäufer-Partei hatte am 16.9. bereits einen Blanko Entwurf gesendet. Nach meinem Verständnis ist dann die Leistung der Beauftragung und Erstellung des Entwurfs bereits durch die Verkäufer-Partei erfolgt. Ich hatte am 5.10. zudem nach einer Regelung des Wegerechts gefragt, die bis dato nirgends schriftlich festgehalten war.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Die Anfrage erfolgte telefonisch, nicht schriftlich

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Ja, so würde ich es auch sehen.

Denn die Beauftragung und der Vertrag wurden Ihnen ja bereits nahezuh "fertig" übersandt.

Somit muss eine Beauftragung zuvor erfolgt sein (und zwar nicht durch Sie).

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Sehr geehrter Herr Traub, melden Sie sich bei mir?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Melden Sie sich noch? Bitte geben Sie kurz Bescheid.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

den Telefonservice hat ein anderer Kollege ausgelöst.

Dieser müsste sich daher bei Ihnen melden.

Geben Sie mir ansonsten heute Abend noch eine kurze Rückmeldung, wenn sich niemand gemeldet hat.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung. Es hat sich bislang niemand gemeldet. Das Anliegen hat sich erledigt. Vielen Dank für die Hilfestellung. Ich bitte um Stornierung des Telefon Services und die Erstattung.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

alles klar.

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Bitte wenden Sie sich bzgl. der Stornierung an den Kundenservice.

Ich bin "nur" beratender Anwalt und habe keine Einblicke und keinen Einfluss in die Transaktionen des Portals.

Der Kundenservice hilft Ihnen unproblematisch weiter.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-