So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wir möchten unser Haus verkaufen, welches wir 1998 vom Vater

Diese Antwort wurde bewertet:

wir möchten unser Haus verkaufen, welches wir 1998 vom Vater gekauft haben mit Rückübertragungsrecht für 4 Jahre also eigentlich schon abgelaufen. die Löschung wurde uns nicht bewilligt das eine sogn Wiederaufladung der Vormerkung möglich ist oder eine Wiederverwendung der Vormerkung für weiter Ansprüche. Die Löschung wäre nur möglich mit Unterschrift der Vaters, damals Verkäufer, welcher aber eine sehr grosse Summe für seine Unterschrift verlangt. Ein Grundstücksteil wurde vor 2 Monaten an die Stadt verkauft ohne Probleme und der Anwalt meldet sich leider nicht mehr trotz Anrufe unserseits. danke ***** ***** M
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): ja wir sind Eigentümer
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Grundbuchamt verlangt die notarielle Bewilligung des damaligen Verkäufers, welcher sind aber weigert und der Verkauf des Hauses ist gefährdet. danke

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau soll denn gelöscht werden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Löschung der Rückauflassungsvormerkung im Grundbuch das lt notariellen Vertrag für 4 Jahre gültig war aber das Grundbuch das ablehnt mit o.g. Begründung oder nur mit Unterschrift des damaligen Verkäufers 1998

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie den genauen Wortlaut für die 4 jährige Gültigkeit mitteilen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
der Käufer räumt dem Verkäufer das Recht ein, die Rückübertragung und Auflassung des Vertragsobjektes innerhalb von 4 Jahren, gerechnet vom heutigen Tag, zu verlangen wenn.....u.a. VeräusserungBegründung es wurde eine unbefristete Rückauflassungsvormerkung bestellt, die einen auf 4 Jahren ab 10.12.1998 befristeten Anspruch sichert. Zwar konnte die Auflassungsvormerkung mit Ablauf der 4 Jahre infolge Ablauf des Anspruches erloschen sein. Nach heutiger Rechtsprechung wäre aber eine sogn. Wiederaufladung der Vormerkung möglich , das heisst eine Wiederverwendung der Vormerkung für weitere Ansprüche, Ausserdem könnte ein innerhalb der 4 Jahre entstandener, aber noch nicht erfüllter Anspruch bestehen. Aus diesen Grund kann nur eine Löschung bewilligt werden mit Bewilligung des damaligen Verkäufers.