So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3710
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich habe bei Kununu meienen ehemaligen Arbeitgeber

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe bei Kununu meienen ehemaligen Arbeitgeber bewertet!Folgender Eintrag bei Kununu!
Ich habe dort ein knappes Jahr gearbeitet, habe auf Rechnung auch im HomeOffice gearbeitet. Ich habe eine Steuerung für einen Nähautomaten entwickelt, die in der Firma dreimal getestet und für gut befunden wurde. Ich habe ein Abdeckgehäuse entwickelt und nach Fertigstellung an eine Maschine angebaut. Ich habe der Firma dafür eine Rechnung über 24,5 Stunden = 343€ gestellt. Diese Rechnung wurde nie bezahlt. Ich habe deshalb meine Arbeit für diese Firma eingestellt! Deshalb ganz klar meine Warnung! Ich würde niemals mehr für diese Firma arbeiten!Verbesserungsvorschläge
Verbesserungswürdig ist so ziemlich alles, selbst von Kunden habe ich gehört, dass sich die Geschäftleitung ihnen gegenüber äußerst flegelhaft benommen hat!Gehalt/Sozialleistungen
Bei Gesprächen mit Kollegen ergab ein sich ein Stundenlohn von 11€ bis 13,50€, je nachdem was einer konnte! Für mein Verständnis ein reiner
HiWi-Lohn.Meine Frage hierzu: gibt es an diesen Angaben irgendetwas strafrechtlich relevantes?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Keinen, ich habe die Bewertung abgegeben als ich schon aus der Firma ausgetreten war!
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, alle Angaben entsprechen der Wahrheit, was ich auch beweisen kann (könnte)!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Zusätzlich meine Angabe! Ich habe keine Namen verwendet und keine beleidigende Aussagen gemacht!
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** Anfrage.Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Gerne habe ich den übermittelten Bewertungstext geprüft. Ich konnte diesem keine strafbaren Inhalte entnehmen. Der Text gibt lediglich Ihre Meinung zum dem Arbeitgeber wieder, mit der sie ihn nicht verschmähen oder beleidigen. Des Weiteren enthält er wahre Tatsachen, deren Richtigkeit Sie nachweisen können.

Sie haben aufgrund von Art. 5 GG stets das Recht, Ihre Meinung zu äußern, soweit Sie damit niemanden beleidigen oder verschmähen. Sie dürfen jedoch - auch scharfe - Kritik an anderen Personen, und somit auch Ihrem ehemaligen Arbeitgeber üben.

Insofern ist hier keinerlei Straftatbestand durch die Bewertung verwirklicht.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.