So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40064
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe vor einigen Monaten eine Sauna bestellt.

Kundenfrage

Guten Tag Ich habe vor einigen Monaten eine Sauna bestellt. Nun haben sich mein Partner und ich vor 14Tagen getrennt, wir müssen das Haus verkaufen und brauchen keine Sauna mehr. Am Montag habe ich nun eine Anzahlungsrechnung für die Sauna erhalten. Gemäß absprache vor einigen Monaten, wird die Sauna erst produziert wenn die Anzahlung geleistet wurde. Nun sagte man mir dass die Sauna schon komplett fix und fertig ist. Muss ich nun den vollen Preis bezahlen oder kann ich trotzdem irgendwie zurück treten?
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): keine kinder, das haus gehört meinem Partner, mir und (hauptsächlich) der Bank
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein danke
Gepostet: vor 9 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie an den Vertrag rechtlich gebunden sind.

Es gilt der Rechtsgrundsatz, dass einmal geschlossene Verträge einzuhalten und zu erfüllen sind (pacta sunt servanda).

Ein allgemeines Rücktritts- oder Reuerecht existiert in der Rechtsordnung nicht.

Der Umstand, dass Sie sich von Ihrem Partner getrennt haben, fällt rechtlich leider ausschließlich in Ihre Risikosphäre und ist daher von Ihrem Vertragspartner nicht zu vertreten.

Sie sind an den Vertrag daher leider gebunden.

Sie können daher nur den Versuch unternehmen, mit der Gegenseite auf Kulanzbasis eine Entlassung aus dem Vertrag gegen Zahlung eines finanziellen Abstandes zu erreichen.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Tagen.

Haben Sie denn noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Tagen.

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab??

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden. Auf die Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darstellen und Sie nicht belügen.

Der Portalbetreiber vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben (3-5 Sterne anklicken), so dass ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratungsdienstleistung erhalte.

JustAnswer ist kein Forum!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 9 Tagen.

Teilen Sie bitte mit, was Sie an der Abgabe einer Bewertung hindert.

Ihre Frage ist ausführlich beantwortet worden.

Nachfragen stellen Sie nicht.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!