So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37960
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hallo , können Sie mir bitte sagen wann eine Firma verpflichtet ist Geld zu erstatten nach Rücksendung der Ware innerhalb 14 TAge?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ICh benötige bitte nur den §

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Um welchen Fall geht es hier? Um einen Widerruf oder um Gewährleistung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Es geht um einen Widerruf
Wir haben ein BEtt erhaten was nicht in Ordnung ist . Ich habe von meinen Widerruf 14 TAge gebrauch gemacht und nun sagt die Firma sie ersattten den Betrag innerhalb 4-10 Wochen
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich möchte wissen ob das rechtlich korrekt ist und wenn nicht welcher § sagt das aus das es falsch ist

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Rechtsfolgen des Widerrufs ergeben sich aus § 355 BGB (Rückabwicklung des Vertrages).

Den Anspruch auf Rückzahlung haben Sie aus § 812 I BGB (ungerechtigte Bereicherung).

Allerdings sieht das Gesetz keine feste Frist vor in dem der Verkäufer den Kaufpreis zurückzahlen muss.

Hier müssen Sie als Käufer tätig werden und dem Verkäufer eine feste angemessene Frist für die Rückzahlung setzen.

Angemessen sind in der Regel 14 Tage ab Briefdatum.

Hält der Verkäufer die Frist nicht ein, dann gerät er nach §§ 280,286 in Verzug und muss Ihnen den Verzugsschaden ersetzen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank

Gerne!