So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37770
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bin selbstständige Bilanzbuchhalterin und arbeite ca. 30

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin selbstständige Bilanzbuchhalterin und arbeite ca. 30 Std pro Woche, manchmal weniger, für einen gemeinnützigen Verein. Zudem betreibe ich eine Beratungsstelle zur Lohnsteuerhilfe. Frage: könnte mir die RV hier Scheinselbständigkeit unterstellen, da die buchhalterische Tätigkeit zeitlich und finanziell überwiegt. Beide Geschäftsformen habe ich in 2020 gegründet.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): zunächst nicht, nein.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich sprechen folgende Kriterien für eine Scheinselbstständigkeit:

  • 1.Sie beschäftigen im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit keinen versicherungspflichtigen Mitarbeiter.

  • 2.Sie sind auf Dauer nur für einen Auftraggeber tätig.

  • 3.Der Auftraggeber oder ein vergleichbarer Auftraggeber lässt entsprechende Tätigkeiten regelmäßig durch von ihm beschäftigte Mitarbeiter verrichten.

  • 4.Ihre Tätigkeit lässt keine typischen Merkmale unternehmerischen Handelns erkennen.

  • 5.Die Tätigkeit entspricht dem Erscheinungsbild nach der Tätigkeit, die zuvor bei demselben Auftraggeber aufgrund eines Beschäftigungsverhältnisses ausgeübt wurde

Sollten mindestens 3 Kriterien zutreffen, dann ist in der Regel von einer Scheinselbstständigkeit auszugehen.

Wenn Sie hier sicher gehen wollen, dann sollten Sie einen Antrag auf Überprüfung bei der Clearingstelle der Deutschen Rentenversicherung stellen und dort die Scheinselbsständigkeit verbindlich klären lassen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich bediene auch über die Beratungsstelle Mandanten, für die ich Steuererklärungen erstelle. Buchhalterische nur ein Auftrag, ja, aber unterschiedliche Mandanten über Lohnsteuerhilfe.Zählt als ein Unternehmen und ist auch so gemeldet.
Statusprüfung bei der Clearingstelle: können die mich und den Auftraggeber nachverbeitragen, sollten sie zum Ergebnis der Scheinselbständigkeit kommen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Tätigkeit für die Beratungsstelle spricht natürlich gegen eine Scheinselbstständigkeit.

Wenn hier eine Statusprüfung zum Schluss kommt, dass eine Scheinselbstständigkeit vorliegt, dann können die Beiträge auch rückwirkend erhoben werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

?

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.