So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3724
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe für eine Gruppe von 12 Erwachsenen eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe für eine Gruppe von 12 Erwachsenen eine Hotelbuchung über Booking.com bereits 2019 vorgenommen. Die Gruppenreise sollte im Oktober 2020 nach Willingen stattfinden. Da es aufgrund der Coronamaßnahmen 2020 nicht möglich war eine Gruppenreise anzutreten, hat sich nach einigen Schwierigkeiten das Hotel bereit erklärt, einen Gutschein für die komplette Gruppe auszustellen. Diesen haben wir im Mai diesen Jahres erhalten. Da es uns nicht möglich ist diesen Gutschein als Gruppe bis Ende November zu nutzen, habe ich das Hotel gebeten, diesen zu verlängern. Leider weigert sich das Hotel uns den Gutschein zu verlängern. Wie kann ich jetzt vorgehen, oder wie sieht da die Gesetzeslage aus. Vielen Dank
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): in Rheinland-Pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben den Gutschein übrigens letztes Jahr bezahlt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Trägt der Gutschein den Vermerk, dass dieser auf Grundlage des Art. 240 EGBGB ausgestellt wurde?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ich glaube nicht

Ich verstehe.

Wäre Ihnen die Inanspruchnahme der Hotelübernachtung theoretisch trotz Unannehmlichkeiten aufgrund der COVID-19-Pandemie möglich gewesen? Oder war es für Sie faktisch bzw. rechtlich unmöglich, dort zu übernachten, z.B. aufgrund einer Ausgehsperre oder Hotelschließung?

Zudem: Wann im Jahr 2019 haben Sie die Buchung vorgenommen?

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Nein
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sorry die Buchung erfolgt im Januar 2020. Wir befanden uns zu dem Zeitpunkt in einer Ausgangssperre, da unser Landkreis, aufgrund einer hohen Inzidenz, diese ausgerufen hatte

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es handelt sich bei der Befristung der Gültigkeit des Gutscheins rechtlich gesehen um die Vereinbarung einer verkürzten Verjährungsfrist. Grundsätzlich gilt eine dreijährige Verjährungsfrist für die Einlösiung von Gutscheinen gemäß §§ 195, 199 BGB. Die Vereinbarung einer kürzeren Frist ist zwar rechtlich zulässig. Diese darf aber nicht zu kurz bemessen sein. So urteilte z.B. das Landgericht München mit Urteil vom 05.04.2007 (An. 12 O 22084/06), dass eine einjährige Frist zu kurz sei.

Abgesehen davon hatte das Hotel kein Recht zur Erteilung eines Gutscheines, sondern hätte Ihnen gemäß § 326 BGB eine vollständige Erstattung gewähren müssen. Sie können insofern argumentieren, dass Sie den Gutschein gemäß § 364 Abs. 2 BGB nicht an Erfüllungs Statt angenommen haben, sondern nur erfüllungshalber, sprich dass Ihnen trotz vorläufiger Annahme des Gutscheins der Erstattungsanspruch weiterhin zusteht.

Ich empfehle Ihnen, das Hotel schriftlich auf die oben stehenden rechtlichen Gesichtspunkte hinzuweisen und dazu aufzufordern, Ihnen innerhalb einer Frist von zwei Wochen entweder den gesamten Preis zu erstatten oder alternativ den Gutschein zu verlängern. Sollte man Ihrem Begehren nicht entsprechen, so können Sie einen Anwalt beauftragen und gegen das Hotel klagen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Warum haben Sie nicht bewertet?

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.