So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37888
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Darf ich die Miete erhöhen? Netto Miete 4,5 Euro.Mietspiegel

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf ich die Miete erhöhen? Netto Miete 4,5 Euro.Mietspiegel
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Darf ich die Miete erhöhen ? Netto Miete 4,5 , Mietspiegel 2011- 5,10 Euro. Vertrag 1.01.2020 bis 31.12.2022 . Erhöhung auf 5,10 ?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Aus welchem Grund haben Sie denn bedenken gegen die Mieterhöhung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Weil der Vertrag noch bis zum 31.12.2022 gültig ist.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Allein die Tatsache dass der Mietvertrag befristet ist, schließt eine Mieterhöhung nicht aus. Auch denn der Vertrag Ende 2022 ausläuft, so dürfen Sie die Miete bis zur Ortsüblichen Vergleichsmiete natürlich erhöhen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.