So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12108
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag Frau, ich habe vorletzte Woche Samstag, den

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Frau Wilson, ich habe vorletzte Woche Samstag, den 24.09.21 einen weißen Schäferhundwelpen zum Zeitpunkt (11 Wochen) alt einer Coaching-Kollegin/Freundin in der Schweiz telefonisch (per Facetime) verkauft. Dieser kam wegen familiären Umständen zu mir (Hobbyzucht) zurück und sie wollte ihn unbedingt haben. Da sie ihn nicht abholen wollte, haben wir uns geeinigt, ihr diesen zu bringen. Kaufpreis 2000 Euro plus die von ihr gewünschten Dinge und Futter für den Welpen 160 Euro. Alle Unterlagen für die Einreise in die Schweiz plus Versteuerung an der Grenze (Kaufvertrag lautet aus zur Reduzierung der Mist auf 1.200 Nur) 103 Euro ausgelegt an der Grenze verzollt und ihr gebracht. Sie wollte mir diesen Welpen in bar bezahlen bei Ankunft. Ich war drei Tage mit der Mutterhündin zu Besuch und konnte mir vor Ort ein Bild machen. Sie hat mir bis zur Abfahrt den Welpen nicht bezahlt und mit vielen hin und her zwecks dem vielen Bargeld (Gesamtforderung fast 2400 Euro) würde sie mir überweisen (Sofortüberweisung). Nach zwei Tagen schrieb sie mir, dass sie den Welpen nicht behalten will auf vielerlei Gründen. Sie hat den Welpen trotz mehrmaligen Schriftverkehr mit der Bitte ihn zu bezahlen (Abgabevertrag regelt alles inklusive Rücknahme) bis dato nicht bezahlt und fordert immer erneut, diesen abzuholen in der Schweiz. Da der Welpe nur mit einer gültigen Tollwutimpfung nach Deutschland einreisen darf und er (diese Woche 12 Wochen alt ) sie nicht hat, darf er nicht ausreisen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Meine Fragen nun: da wir beide zu keiner Lösung kommen, wie sieht die Situation nun rechtlich aus? Ich bin aus Deutschland.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im Moment nein, danke

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie einen schrioftlichen Kaufvertrag geschlossen, den Sie zur Verfügung stellen können ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ja

Sehr geehrter Fragesteller,

prima, dann melde ich mich, sobald ich den Vertrag geprüft habe. Vielleicht können Sie noch kurz mitteilen, was denn der Grund für das "nicht behalten" ist ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sie ist 70 Jahre alt und ist jetzt laut ihren Angaben körperlich und mental total überfordert mit dem Welpen... sie wohnt in einem großen Haus in der Schweiz und hat einen großen Garten, sie ist körperlich sehr fit und erledigt alle Arbeiten selbst. Ich kenne Sie seit über einem Jahr und wir telefonieren (Facetime oder FB Messenger mindestens seither zwei mal in der Woche

Sehr geehrter Fragesteller,

noch eine Nachfrage;

Möchten Sie denn den Hund zurücknehmen oder bestehen Sie auf die Zahlung ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich möchte den Hund zurückkaufen wie im Vertrag §6 Vorverkaufsrecht des Käufers geregelt ist. Da jedoch der Kaufpreis in diesem 1200 Euro (anstatt wie vereinbart 2000 Euro) bin ich höchstens bereit 10-20% des Kaufpreises zu erstatten.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
zu bezahlen...

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Ich verstehe nicht ganz, warum Sie den Hund zurückkaufen wollen, weil doch der Kaufpreis gar nicht bezahlt wurde. Treten Sie doch wegen Nichtzahlung einfach vom Vertrag zuürck und verlangen die Herausgabe des Tieres.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrte FrauCustomer vielen Dank für Ihre Rückantwort. Ich hatte die Fahrtkosten in die Schweiz, die Ausgaben, meine Zeit und all das Ganze. Sie hat berechnender Weise nicht bezahlt. Gibt es wenigstens eine Möglichkeit, meine Kosten einzufordern? Den Welpen kann ich ja wie gesagt, wegen fehlenden Tollwutimpfung erst nach Impfung und 21 Tage einführen nach Deutschland. Gehört der Welpe jetzt rechtlich der Käuferin auch bei Nichtbezahlung? Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wer kommt dann da für die Kosten auf?

Sehr geehrter Fragesteller,

natürlich ! Da sich ja die Käuferin vertragswidrig verhalten hat, hat sie auch die Kosten für den Transport und die Kosten einer Rückholung zu erstatten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Generell noch eine Frage, besteht die Möglichkeit, dass Sie nach einem Telefonat mit Ihnen, für mich ein Schreiben an Frau Müller gegen Gebühr selbstverständlich, aufsetzen? Ich habe ihr die Zahlungsfrist Geldeingang bis spätestens heute eingereicht und ihr mitgeteilt, falls sie nicht bezahlt, dass ich mich dann am Montag, also morgen einen Rechtsanwalt hinzuziehen werde, damit eine Lösung gefunden wird für uns ALLE und vor allem für den Welpen!

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist natürlich möglich. Wenn sich die Frau nicht meldet, kontaktieren Sie mich über diesen Chat, um dann fortfahren zu können.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Oh prima, vielen Dank ***** ***** Ich werde mich dann wieder bei Ihnen melden. Vielen herzlichen Dank erstmals und einen schönen Sonntagabend. Viele Grüße Gabriele Lindenmaier

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

So verbleiben wird !

Ich wünmsche Ihnen noch einen schönen restlichen Sonntag !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Habe mich entschieden doch noch einiges mit Ihnen jetzt zu klären. Vielen Dank für Ihren erwarteten Rückruf

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte Ihnen auch nochmals auf diesem Wege einen schönen restlichen Sonntag wünschen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass