So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Meine Frage;Mein Nachbar hat seinen Wohnwagen mit einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frage;Mein Nachbar hat seinen Wohnwagen mit einer Länge von 5 mtr und einer Höhe von 2,50mtr an der Grundstücksgrenze abgestellt.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): ich bin in Baden-würtenberg.Meine Frage ist-ich habe dort eine Thuja-Hecke,die kein Licht bekommt.Gibt es hier eine Abstandsregel?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): In meinem Grundstück habe ich einen Wintergarten-wobei der riesige Wohnwagen z.T die Aussicht behindert.Gefragt zum abstellen,wurde nicht gemacht.sondern einfach getan,Der Wohnwagen ist Ganz mit einer grauen Plane abgedeckt-was natürlich zusätzlich stört.

Sehr geehrter Fragesteller,

wissen Sie, ob in Ihrer Gemeinde Vorschriften zum Abstellen von Wohnmobilen auf Privatgrundstücken bestehen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
es bestehen keine Vorschriften.Mir geht es darum-muss der Inhaber des Wohnmobils,bei der Höhe,nicht einen mindesabstand von der Grenze einhalten?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Leider gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.In der Bauordnung nicht, und - so wie Sie ausführen - auch in einer Gemeidesatzung nicht.

Dies bedeutet, dass der Nachbar auf seinem Grundstück das FZ parken kann (im Grunde, wie er möchte). Die Grenzen werden nur durch die "nomalen" nachbarrechtlichen Vorschriften gezogen.

So ergeben sich z.B. Unterlassungsansprüche nach § 1004 BGB, wenn Ihr Eigentum beeinträchtigt wird. Nach dieser Norm kann die Zuführung von ausgehende Einwirkungen verbieten, wenn diese Einwirkung die Benutzung Ihres Grundstücks wesentlich beeinträchtigt.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie meine Antwort erhalten ? Ergeben sich denn Ihrerseits noch weitere Fragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.