So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40200
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich arbeite als Teilzeitkraft und habe erhalten für das

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich arbeite als Teilzeitkraft im Supermarkt und habe im Mai Urlaubsgeld erhalten für das komplette Jahr. Seit dem 01. September bin ich nun Aushilfe in diesem Supermarkt. Mein Urlaubsgeld wurde mir von meinem Lohn komplett abgezogen, dadurch habe ich nun fast keinen Lohn erhalten. Wie sieht die Rechtsgrundlage hierbei aus?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Seit September nun einen Vertrag als Aushilfe. Davor hatte ich eine Festanstellung als Teilzeitkraft
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): In dem Supermarkt erhält man als Aushilfe auch Urlaubsgeld, somit verstehe ich nicht, dass mir das Urlaubsgeld komplett abgezogen wurde.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Wie ist denn der Abzug des Urlaubsgeldes begründet worden?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Sehr geehrte Herr Hüttemann,bisher habe ich noch keine Begründung erhalten. Ich wollte mich mit meiner Sachbearbeiterin in Verbindung setzen, aber vorher erst mal erfahren, ob dieses Vorgehen überhaupt rechtmäßig ist.Mit freundlichen Grüßen
Sarah El Damaty

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank.

Das Vorgehen Ihres AG ist in der Tat nicht rechtens.

Urlaubsgeld ist eine Sonderleistung, die ein AG seinen Mitarbeitern gewährt (wie etwa auch Weihnachtsgeld).

Leistet er Urlaubsgeld an seine Mitarbeiter, so können diese die Leistung sodann auch beanspruchen und müssen diese auch nicht zurückerstatten.

Wenn Ihr AG sämtlichen Mitarbeitern Urlaubsgeld zahlt, dann können Sie selbstverständlich ebenfalls die Leistung einfordern.

Für den Abzug der Leistung von Ihrem Lohn existiert daher keine Rechtsgrundlage!

Sie sollten daher schnellst möglich Verbindung mit dem AG (der Lohnbuchhaltung) aufnehmen auf auf Klärung bestehen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für ihre schnelle und vor allem für mich auch positive Antwort. Das beruhigt mich sehr.Mit freundlichen Grüßen
Sarah El Damaty

Sehr gern geschehen!!

Klicken Sie dann bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.