So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12103
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten morgen Fachassistent(in): Guten Morgen. Wie kann ich

Diese Antwort wurde bewertet:

guten morgen
Fachassistent(in): Guten Morgen. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): ich bin auf arbeitsplatz von ein kollega beleidgt worden und gemobbtgemobbt seit 4 jahre,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ich mochte anzeige erstatten gegen diese person, er hat mein person beleidigt wegen meine aussehen und beinderung

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Eine Strafanzeige erstatten Sie entweder selber bei der Polizei oder schriftlich gerichtet an die Staatsanwaltschaft. Wichtig ist, dass die Anzeige spätestens 3 Monate nach erfolgter Beleidigung erstattet wird, weil ein sog. Strafanztrag erforderlich ist.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
das wusste ich schon dass ich bei die polizei gehen muss oder online anzeigen erstattet
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
nein das ist mir zu teuer

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen, was Sie z.B. noch außer der Anzeige machen können, dann wären dies die Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche auf Unterlassung. Dies bedeutet, Sie können von dem Kollegen verlangen, dass er die Äußerungen einstellt (unterlässt). Auch kann natürlich der Arbeitgeber informiert werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Danke für die Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

sehr gerne ! Ich wünsche einen schönen Tag und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ihnen auch

Sehr geehrter Fragesteller,

velen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass