So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6786
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich beabsichtige ein Haus zu kaufen. Bj. 1978, Ölheizung

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich beabsichtige ein Haus zu kaufen. Bj. 1978, Ölheizung alt, Kein Energieausweis, ev. wegen fehlender Wärmeschutzmassnahmen. Dazu kommt, vermiettet an eine Fraau mit 3 Kinder, Harz iv mit Mietvertrag, Künbar zum 31.12.2004, geschl 1.9.2020. Ich würde das Haus nur wegen Moderniesierung, Ölheizung raus El. Wärmepumpe mit Fussbodenheizung einbauen. Könnte ich eine außerordentliche Kündigung wegen Verwertung, vgl 2018 Landgericht München. Müsste ich die Kündigungszeit einhalten ist das alles sinnlos
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): 1.9.2020 Mietvertrag. Habe noch keine Kaufzusage gemacht
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja. der Mietvertrag wurde vom Mieter dem Vermieter vorgelegt, nachdem der von Internet nach Ihren Belangen abgeändert wurde. Die Mietsach Einfamilienhaus wurlde der Mietvertrag Einner Eigentumswohnung benutzt. wobei beide die Frage handelt es sich um eine Eigentumswohnung mit ja angekreuzt haben und ob dieser überhaupt gültig ist ? das Haus gehört einer Erbengemeinschaft, der eine wollte vermieten, der anderenicht so trägt der Vertrag nur eine Unterschrift

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage muss ich zunächst höflichst nachfragen:

Zu wann ist der Vertrag kündbar? Zum 31.12.2004 kann wohl nicht zutreffen.

Ist der Mietvertrag befristet oder die Kündigung bis zu einen bestimmten Zeitpunkt ausgeschlossen?

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Passus Der Vermieter verzichtet für einen Zeitraum von 3 Jahren und 9 Monaten auf das recht zur ordentlichen Kündigung wegen Eigenbedarf als Einliegerwohnung
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
bitte schriftliche Einschätzung
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Bitte Fragen beantworten : Ist der Mietvertrag bei dem die Sache nicht zum Vertrag passt gültig ? Muss der bisherige Unterzeiichnner diesen widerrufen, da er alleine unterschrieben hat. könnte er ggfls selbst Verwertngskündigung aussprechen und das Haus nach Enev mit staatlichen Mittlen sanieren ?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Dann können Sie leider den Vertrag nicht oderdentlich kündigen, bevor die Frist verstrichen ist. Das Recht zur Kündigung ist bis dahin ausgeschlossen. Auch die Verwertungskündigung wäre dann nicht möglich, da diese auch eine ordentliche Kündigung wäre. Nur eine außerordentliche Kündigung z.B. aufgrund von Mietrückstandes wäre möglich.

Sie können auch nicht anzweifeln, dass es keinen wirksamen Mietvertrag gibt. Denn tatsächlich wohnt die Mieterin dort, was faktisch für einen Mietvertrag spricht. Und es kann nicht zu Lasten der Mieterin gehen, falls nicht alle, die unterzeichnen hätten müssen, nicht unterzeichnet haben. Damit werden Sie aller Voraussicht nach bei Gericht nicht durchkommen.

Sie können natürlich einfach kündigen und hoffen, dass die Mieterin sich nicht wehrt. Oder Sie können sich mit der Mieterin auf eine vorzeitige Aufhebung des Vertrages einigen gegen Zahlung einer Abfindung. Ob das zum Erfolg führt, kann ich aber leider nicht beurteilen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Ich habe noch keine Beantwortung

Ich habe Ihnen gerade geantwortet. Teilen Sie mir bitte mit, wenn Sie die Antwort nicht einsehen können. Dann stelle ich Sie nochmal ein.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
ok Beantwortung gefunden die Mieterin hat aber gewusst dass es enie Erbengemeinschaft mit 2 Brüdern ist, da sie vom gleichen Ort kommt.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Das könnte dafür sprechen, dass der Mietvertrag unwirksam ist. Und wenn es gar keinen Mietvertrag gäbe, müsste die Frau sofort das Haus verlassen, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Denn ohne Mietvertrag hätte sie gar kein Recht, dort zu wohnen.

Ich kann aber nicht beurteilen, wie in einem etwaigen Räumungsprozess der Richter das sieht. Immerhin wohnt die Frau dort schon ein Jahr, sodass faktisch von einem wirksamen Mietverhältnis ausgegangen werden könnte.

Der Hauskauf wäre also ein Risiko. Es ist nicht abzuschätzen, wie lange es dauert, die Frau aus dem Haus zu bekommen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Noch eine Frage - es ist auf ordentliche Künndigung wegen Eigenbedarf die Kündigungszeit. diese hemmt aber die Klimaziele zu erreichen weil die lheizung nnicht getauscht werden kann und weitere Umweltmassnahmen hindern

Die Kündigung wegen Eigenbedarfs ist audrücklich ausgeschlossen. Damit können Sie nicht operieren. Und Ihnen wird entgegen gehalten werden können, dass es Ihnen unbenommen ist, eine neue Heizung einzubauen, auch wenn das Objekt vermietet ist. Die Frau wird nur dort eben weiterwohnen dürfen.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.