So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19148
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, bin ich nach folgender Situation meinem Kind erneut

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, bin ich nach folgender Situation meinem Kind erneut Unterhalt pflichtig?
Fachassistent(in): Mit wem leben die Kinder?
Fragesteller(in): Sohn mit 18 Jahren 1 Jahr Physik studiert, danach abgebrochen. Im Anschluss 2 Jahre Bachelorstudium Steuern Controlling mit eigenem Gehalt, jetzt abgebrochen. Ab Oktober neues Studium Sportmanagement an Universität ohne eigene Einnahmen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Mein Kind lebt bei mir.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Aufgrund der zwei abgebrochenen Studien, welche in Summe fast 3 Jahre ohne "Ausbildungsfortschritt" bedeuten, können Sie sich darauf berufen, dass die Unterhaltspflicht durch das Kind verwirkt ist.

Letztlich entscheidet das Gericht im Streitfall über die Verwirkung.

Ab einem Jahr "vergeudete" Studienzeit wird bereits eine solche Verwirkung teilweise angenommen.

Dies muss erst Recht nach der langen Zeit von 3 Jahren und 2 abgebrochenen Studien gelten.

Dies können Sie so auch ggü. dem Kind vortragen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ok, vielen Dank. Wäre der Umstand anders, wenn mein Kind auszieht und damit nicht mehr bei mir lebt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Nein, die Unterhaltspflicht wäre sodann im ganzen verwirkt (unabhängig vom Wohnsitz).

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.