So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40064
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Schadensersatzforderung vom alten Vermieter erhalten. Frist

Diese Antwort wurde bewertet:

Schadensersatzforderung vom alten Vermieter erhalten. Frist von 2 Wochen alles zu beseitigen oder 11.000 € zahlen. Auszug war im Juni. Übergabeprotokoll hat nur der Vermieter. Kaution bislang nicht zurückgezahlt. Welche Möglichkeiten hat man darauf zu reagieren und welche Art von Anwalt benötigt man?
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Liegt aktuell nicht vor
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Schadensersatz müssten Sie gemäß §§ 823, 249. 276 BGB nur dann leisten, wenn Sie schuldhaft Eigentum des Vermieters beschädigt haben sollten.

Für diese Eigentumsverletzung ist der Vermieter in der vollen Beweispflicht!

Nicht Sie müssen also nachweisen, etwaige Beschädigungen nicht verursacht zu haben, sondern der Vermieter hat den Nachweis zu führen, dass (angebliche) Schäden von Ihnen verursacht worden sind.

Kann der diesen Nachweis nicht erbringen, etwa weil ebenso gut ein Vormieter einen Schaden verursacht haben kann, so haften Sie nicht.

In einem ersten Schritt sollten Sie von dem Vermieter daher unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage verlangen, dass er Ihnen unter Beweis stellt, dass Sie die behaupteten Schäden während Ihrer Besitzzeit verursacht haben.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Haben Sie denn noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Haben von dem Zettel der damals zur Übergabe ausgefüllt worden ist Fotos finden können. Die hier zusammengefassten Schäden stehen dort. Weitere wurden nicht aufgelistet. Im Schreiben bezieht sich der Anwalt vor allem auf Schäden durch Rauchen. Kann er dies überhaupt wenn davon nichts schriftlich festgehalten wurde?

Nein! Auf das Rauchen kann die Gegenseite sich nicht beziehen, denn dieses zählt nach der Rechtsprechung nach wie vor zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache gemäß § 535 BGB.

Verschleiß und Abnutzung sind zudem nach der klaren gesetzlichen Regelung in § 538 BGB mit der Mietzahlung abgegolten!

Wenn weitere Schäden nicht aufgelistet sind, dann haben Sie für diese auch nicht einzustehen, denn ein Übergabeprotokoll wirkt nach der Rechtsprechung Beweiskraft.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab??

Der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten?? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben (3-5 Sterne anklicken), so dass ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratungsdienstleistung erhalte.

JustAnswer ist kein Forum!!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Teilen Sie mir mit, was Sie an der Abgabe einer Bewertung hindert.

Nachfragen stellen Sie nicht.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.