So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 80
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Ich bin mit meinem Sohn und Schwiegertochter. Anfang 2019

Diese Antwort wurde bewertet:

ich bin im Rechtsstreit mit meinem Sohn und Schwiegertochter. Anfang 2019 ist mein Sohn mit Ehefrau - Pakistanerin- und 2 jährigem Sohn zu meinem Mann und mir in mein Haus gezogen, das ich im Jahr vorher geerbt hatte. Wir mussten es kernsanierten, da Altbau von 1954. Ich habe meinem Sohn die Bauleitung überlassen - aber keine schriftliche Abmachung dazu unterschrieben. Nun hat die Kernsanierung den Kostenrahmen bei weitem gesprengt - allein von Sparkasse wurden 371.600 € Darlehen gegeben und von der KFW 230.000 € : Unser Sohn war bei allen Gesprächen mit der Sparkasse das Projekt erläuternd anwesend und es war bekannt, dass er Student kurz vor dem Abschluss ist und später das Haus übernehmen würde und die Kreditraten abbezahlen würde. Er hat bei der Sparkasse aber keine Unterschrift abgeben.. Mein Mann war zum Darlehensabschluss 79 Jahre und ich 70 Jahre. Unser Sohn hat das Studium erst im Herbst diesen Jahres abgeschlossen - uns aber bis jetzt den Master nicht gezeigt. Er´sagt, er würde sich seit ca 2 Monaten um eine Anstellung bewerben- aber bis jetzt erfolglos. Seine Ehefrau hat uns oft massiv angelogen und sie scheint den Kurs zu bestimmen und unser Sohn lügt uns inzwischen genauso an. Die Ehefrau hat gleich zu Anfang ihre Tante aus Pakistan bei uns untergebracht, deren Namen wir bis jetzt nicht kennen. So leben 3 erwachsene Personen und der 4 jährige Sohn seit Anfang 2019 im Erdgeschoß meines Hauses ohne je einen Cent zu bezahlen und mein Mann und ich im OG. Wir müssen alle Kosten tragen und stehen kurz vor der Insolvenz. Wir haben nie einen schriftlichen Mietvertrag oder überhaupt je etwas schriftlich vereinbart. Ich möchte sie praktisch gerne rausschmeißen, was schwierig sein wird aufgrund Krankheiten von Sohn und Schwiegertochter. Was kann ich machen? Mein Rechtsschutz deckt nur selbst bewohnte Wohneinheiten in meinem Haus und ich habe kein Vermieterrechtabschluß. Wir sind auch massiv bestohlen worden und verbal von Schwiegertochter bedroht mit Feuer legen im Haus und mich im Feuer verbrennen, wenn sie ihre Ziele Hauseinnahme nicht durch bekommt sowie mir das Leben so lange täglich zur Hölle zu machen deshalb damit ich daran frühzeitig sterbe. Wie kann ich vorgehen?
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
DIES IST EINE NEUE Frage - hatte mit voriger nichts zu tun - da ging es um KFZ , hier um Mietrecht
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
ich warte noch auf die Bearbeitung meiner Frage von heute um 4:15
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Fragestellerin, in Fällen häuslicher (auch psychischer) Gewalt ist eine Lösung mit rechtlichen Mitteln aussichtslos.Natürlich helfen Ihnen auch (wechselseitige) Strafanzeigen nicht weiter. Das Gebot der Stunde lautet daher, sich an eine professionelle Familienbetreuerin zu wenden. Am besten fragen Sie bei der AWO /Diakonie oder einer kirchlichen Einrichtung nach, wer Ihnen weiterhelfen kann. Auch unter der Telefonnr. 116 können Sie - wenn nötig  anonym - erste Ratschläge einholen und bekommen Tipps, wer Ihnen weiterhelfen kann.

Viel Erfolg und alles Gute RA Norbert Wolko

NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 80
Erfahrung: Expert
NorbertW und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.