So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 82
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Wir haben einen Bauplatz von einem privaten Verkäufer

Kundenfrage

wir haben einen Bauplatz von einem privaten Verkäufer gekauft.
Nun müssen wir ihn leider aus privaten Gründen wieder verkaufen.
Der Notarvertrag wurde von beiden Partien unterzeichnet, den Kaufpreis haben wir dem Verkäufer überwiesen und dieser hat die Bestätigung, über den Erhalt des Kaufpreises, an den Notar weitergeleitet.
Die Eigentumsvormerkung/ Erwerbsvormerkung ist im Grundbuch rangrichtig eingetragen.
Eine Rückmeldung vom Finanzamt haben wir allerdings bislang nicht bekommen.
Unsere Frage ist nun, können wir das Grundstück in dieser Phase schon wieder verkaufen?
Und müssen wir hierbei etwas besonderes beachten in Bezug auf den potenziellen neuen Käufer?
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  NorbertW hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller, Sie können das Grundstück jederzeit weiter verkaufen. Bitten Sie Ihren Notar um Anfertigung eines Entwurfs. Besondere Anforderungen an den potentiellen Erwerber gibt es nicht, Ihr Notar wird sicherstellen, dass er erst nach Zahlung des Kaufpreises Eigentümer wird.

Das Finanzamt meldet sich, wenn es soweit ist.

Viel Erfolg RA N. Wolko

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es ist im Grundbuch aber erst der Eigentumsvermerk drin das reicht aus der Verkäufer kann dann nicht mehr vom Kaufvertrag zurücktreten oder?
Experte:  NorbertW hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Fragesteller, für einen Rücktritt brauchte es einen wichtigen Grund. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, es gehört zur Arbeit des Notars, die Parteien über alle wesentlichen Dinge aufzuklären.

Mfg RA N. Wolko