So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 80
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Eine Fragefür den Sohn meiner Frau: Fachassistent(in): In

Diese Antwort wurde bewertet:

Eine Fragefür den Sohn meiner Frau:
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW- Er ist seit 4,5 Jahren mit einer Kubanerin verheiratet. Hat noch 5 Jahre in Deutschland zu arbeiten. Für diesen Zeitraum möchte er seine Ehefrau nach Deutschland holen. Danach Um/Rückzug nach Kuba in sein bereits dort gekauftes Haus. Für den Lebensabend. Deutschkurs/Prüfung müsste in Deutschland erfolgen, da seine Frau 500 Km von Havanna entfernt wohnt und nur dort der Kurs für den Umzug möglich wäre.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Soweit zunächst der Einstieg. Danke

Sehr geehrter Fragesteller, für den Ehegattennachzug braucht Ihr Stiefsohn eine Erlaubnis der Ausländerbehörde. Er muss einen (schriftlichen) Antrag stellen. Nur damit setzt er das notwendige rechtliche Verfahren in Gang. Sollte die Behörde seinen Antrag ablehnen, kann er Widerspruch einlegen und später Klage erheben. Eine Alternative zu diesem Vorgehen gibt es nicht. Viel Erfolg. RA N. Wolko

NorbertW und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.