So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37856
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Frau, ich habe eine Frage bezüglich Namensgebung

Kundenfrage

Hallo Frau Wilson, ich habe eine Frage bezüglich Namensgebung meines vor 1 Woche geborenen Sohnes…
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wie läuft die Beratung und Kosrenseite sb?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratszuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie haben eine Zahlung von 44 EUR geleistet. Im Chat hier fällt keine weiter Gebühr an. Wenn diese für Sie in Ordnung ist, dann geben Sie Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo Herr Schiessl, mein Partner und ich haben vergangenen Montag einen gemeinsamen Sohn bekommen. Wir beide waren schon verheiratet und sind beide geschieden. Wir haben beide die Geburtsnamen abgelegt. Ich hieß vor der Ehe Ruhland und nun Reich. Mein Partner hieß vor der Ehe Zikas und hat bei der Eheschließung auf Herzog-Zikas gewechselt. Im Laufe der Ehe hat er den Namen Zikas dann vollständig abgelegt und heißt nun allein Herzog. Wir möchten unseren Sohn Philip Zikas nennen und mein Partner würde wieder auf den Doppelnamen Herzog-Zikas gehen wollen. Ist dies möglich?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Darf ich Sie fragen:

Gibt es für diese Namensänderung denn einen wichtigen Grund?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Grund ist dass das Kind nicht den Namen von unseren Expartnern tragen soll sondern den Geburtsnamen von seinem Vater. Da er aber noch Töchter hat die Herzog heißen möchte er nicht allein auf Zikas zurück sondern wieder auf den Dopppelnamen Herzog-Zikas. Unser Sohm sollte nach Möglichkeit nur Zikas heißen.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vieken Dank für Ihre Anfrage.

Warum ich Sie frage hat folgenden Hintergrund:

Eine Namensänderung ist nur dann möglich, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

Ein wichtiger Grund kann dann gegeben sein, wenn die Namensänderung dem Wohle des Kindes dient. Dies ist dann der Falle, wenn die Umbenennung des Kindes aus dem Grunde erfolgt, um das Kind zum Teil einer Familie zugehörig auszuweisen.

Dies kann dann der Fall sein wenn Ihr Kind Ihren Namen oder den Namen Ihres Mannes trägt. Wenn aber jedes Mitglied der Familie einen anderen Namen trägt, dann sehe ich hier leider Probleme. Sie können eine Namensänderung natürlich beantragen, Sie müssen aber dann aber so genau wie möglich begründen, warum sich Ihr Partner wieder den Doppelnamen Zkas geben will um warum es dem Wohl des Kindes widersprechen sollte Reich oder Herzog zu heißen.

Ich sehr hier leider die Gefahr, dass Ihr Antrag abgewiesen werden wird.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?