So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 80
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Guten Morgen, ich benötige wohl die Hilfe eines

Kundenfrage

Guten Morgen, ich benötige wohl die Hilfe eines Schiedsmannes im Bereich Coesfeld.
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Ich habe mit der betreffenden Person der Firma, diese verbreitet bewusst falsche Daten (rufschädigend) über meine Person und über meine Firma. Der von mir gestellte Strafantrag wurde abgewiesen, der Vorgang sein nicht von öffentlichem Interesse.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Es geht um das Thema Brandschutz sowie meine damit verbundene Fachkompetenz. Ich bin "Staatlich anerkannter Sachverständiger für die Prüfung des Brandschutzes" und übe diesen Beruf seit ca.: 40 Jahren aus. Die betreffende Person hat im Internet sehr rufschädigende Texte verbreitet, besitzt jedoch weder im Brandschutz noch im Baurecht irgendeine nachweisbare Ausbildung
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  NorbertW hat geantwortet vor 1 Monat.

Die Teilnahme an einem Schiedsverfahren ist rechtlich unverbindlich, bringt Sie also nicht zum Ziel. Es gibt zwei Lösungsansätze. Gegen beleidigenden/rufschädigende Postings können Sie sich zum einen an den Seitenanbieter wenden und die Löschung verlangen. Zum anderen steht Ihnen der Zivilrechtsweg offen, Sie können den Gegner verklagen.

Bitte Bewertung nicht vergessen. RA Norbert Wolko