So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3567
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Vermögensübertragung und Schenkungsteuer Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Vermögensübertragung und Schenkungsteuer
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): vor dem Telefonat erstmal nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Sehr geehrter Herr Ayazi,
würden Sie mich bitter anrufen ? Ich bevorzüge telefonische Gespräche.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Also wenn das nicht telefonisch geht, dann stelle ich meine frage auch gerne hier.
Meine Familie hat vor einiger zeit Immobilien verkauft. Das Immobilien befand sich in Deutschland und die Gutschrift des Kaupreises erfolgte auf eine Deutsche Bank. Das Bankkonto gehört meinem Vater. Wir sind keine Deutsche Bürger sondern kommen aus einem nicht EU-Mitglied Staat.
Ich habe folgende Fragen:
Kann mein Vater mir (seinem Sohn) sein ganzes Vermögen (Also alles was auf dem Konto ist) einfach mit der Angabe vom Grund (Geschenk oder Übergabe des Vermögens) übergeben ?
Fällt ein Steuer bei der Übergabe an? Wenn ja, welche Summen sind Steuerfrei? In dem fall handelt es sich um mehrere Hunderte Tausend.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Gerne können wir telefonieren. Ich übersende Ihnen hierzu einmal ein Angebot

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Haben Sie meine Frage bekommen?

Jawohl, diese liegt mir vor. Wünschen Sie eine schriftliche oder telefonische Beratung?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
schriftlich

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Gern erteile ich Ihnen schriftlichen Rechtsrart.

Ihr Vater kann Ihnen sein ganzes Vermögen an Sie durch eine einfache Überweisung schenken. Durch die Überweisung kommt ein rechtsverbindlicher Schenkungsvertrag zustande, aufgrund dessen Sie die Vermögenswerte behalten dürfen.

Nur wenn Ihr Vater verheiratet ist, muss er die Zustimmung seiner Ehegattin bzw. seines Ehegatten zuvor einholen. Rechtsgrundlage hierfür ist § 1365 BGB. Wenn er nicht oder nicht mehr verheiratet ist, benötigt er für die Übertragung seines gesamten Vermögens auf Sie indes keine Zustimmung von irgendjemandem.

Bei einer Schenkung eines Elternteils an das Kind gilt ein Freibetrag mit Blick auf die Schenkungssteuer für bis zu € 400.000,00. Erst bei einer Schenkung, die diesen Betrag wertmäßig überscshreitet, fallen Schenkungssteuern an.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Danke für die Antwort!
Die Schenkung eines Beitrags, der die 400.000,00 überschreitet, wird in ganzen besteuert oder fällt der Steuer nur für die Überschreitung an. Also ein Beispiel: Ich bekomme 900.000,00 als Geschenk von meinem Vater. Werden die ganze 900 000, 00 besteuert oder nur 500 000, 00 ?
Darf die 400 000,00 als Steuerfrei nur ein Kind innerhalb der 10 Jahren bekommen oder alle Kinder der Familie? Also noch ein Beispiel: Mein Vater schenkte mir 400 000,00 meinem Bruder 400.000,00 und meiner Schwester 400.000,00. Wird der Gesamte Beitrag 1 200 000,00 besteuert oder das gilt als Steuerfrei?
Danke ***** *****!

Gern geschehen.

Die Schenkungssteuer fällt nur auf den Betrag an, der den Freibetrag von € 400.000,00 überschreitet. In dem von Ihnen angegebenen Fall fällt die Schenkungssteuer also nur auf € 500.000,00 an.

Der Freibetrag gilt separat pro Kind. D.h. bei drei Schenkungen an drei Kinder zu je € 400.000,00 fällt keine Schenkungssteuer an.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Danke ***** *****ür die schnelle Antwort!
Die regeln (das Gesetzt) gilt nur für die deutsche Bürgern oder auch für die Ausländer? Die Schenkung und die Übergäbe des Vermögens wird gesetzlich als gleicehes angenommen oder Mann könnte das unterscheiden. Ich meine wenn das ganze Vermögen dem Kind überwiesen wird mit der Angabe: Übergabe des Vermögens, gilt es als Schenkung und fällt in dem fall auch Steuer wenn das Vermögen 400 000,00 überschreitet?

Sehr gern. Das o.g. gilt sowohl für deutsche Staatsangehörige als auch für Ausländer, soweit diese der Steuerpflicht in Deutschland unterliegen.

Die kostenfreie Übergabe des gesamten Vermögens und eine Schenkung sind ein und dasselbe. Es gelten dieselben Freigrenzen im Hinblick auf die Schenkungssteuer.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.