So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 51
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Hallo zusammen, ich habe zusammen mit meinem Vater und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo zusammen,ich habe zusammen mit meinem Vater und meinem Freund (inzwischen Ex) ein Haus, das seinen Eltern gehört zusammen quasi kernsaniert. Mein Vater hat hier 696 Arbeitsstunden und ich über 700 Arbeitsstunden investiert. Danach hätten wir beide dort günstig zur Miete wohnen können. (Die Miete wäre von beiden Parteien hälftig bezahlt worden)Nach 5 Jahren Fernbeziehung und 3 Jahren versuchen ein Kind zu bekommen (KiWuKlinik bereits involviert), sollte es unsere erste gemeinsame Wohnung werden und ich habe bereits während der Renovierungsphase meinen Hausstand komplett aufgelöst. Inklusive dem Verlust fast all meiner Möbel. Kurz nach Renovierungsende kam heraus, das mich mein Partner seid mehreren Monaten bereits betrogen hat und daher kam es zur Trennung. Nun hätte ich gerne einen monetären Ausgleich für den Verlust meiner Wohnung(Mobiliar, Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmerschrank) und den geleisteten Arbeitsstunden, wir haben Wände geöffnet, Bäder Kernsaniert, den kompletten Fliesenboden ausgetauscht, Wände verputzt und mit Rauputz versehen, also Arbeiten die weit über einfaches Streichen und Tapezieren herausgehen. Ich frage mich, ob es denn überhaupt einen rechtlichen Anspruch darauf gibt.Schriftliche oder mündliche Vereinbarungen zur Bezahlung von Stunden oder Leistungen gibt es nicht. Jedoch hat mich mein Partner zu Beginn der Bauarbeiten gebeten die Stunden die mein Vater auf der Baustelle verbringt zu dokumentieren. Ich habe also die Tage, mit Beginn und Ende der Arbeitszeit sowie jede Menge Fotos auf denen der Vorschritt der Baustelle dokumentiert ist. Die Leistungen meines Vaters sind ohne berufliche Expertise, jedoch ist er handwerklich sehr begabt und hat im Familienkreis bereits in 3 Häusern bei der Sanierung geholfen. Den Arbeiten sieht man nicht an, das hier kein Profi tätig war. Er hat uns unterstützt, um uns als Paar bei dem errichten eines gemeinsamen "Nestes" zu unterstützen. Materialkosten und ähnliches haben die Eltern bezahlt, wir haben also ausschließlich unsere Arbeitsleistung investiert.Vielen Dank für eure Meinungen schonmal.
Fachassistent(in): Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Fragesteller(in): Diverse Fotos auf denen mein Vater zu sehen ist, das er die Arbeiten durchführt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Aufgrund Ihrer Schilderung haben Sie keinen Anspruch gegen Ihren Ex-Partner.

Ohne (schriftliche) Vereinbarung bekommen Sie kein Geld.

Bitte Bewertung nicht vergessen. Norbert Wolko

NorbertW und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Meinen sie das folgendes Urteil nicht doch einen Anspruch begründen Würde?
Begründung: Zwar weiß der unverheiratete Partner, dass jederzeit Schluss sein kann. Schutzwürdig ist er dennoch, wenn er in den Fortbestand einer Beziehung investiert. Denn dass nur das Vertrauen von Ehegatten in lebenslängliche Beziehungen rechtlich geschützt sein soll, ist heute angesichts der hohen Scheidungsquote nicht mehr gerechtfertigt (BGH, Urteil vom 9.7.2008, XII ZR 179/05, FamRZ 2008 S. 1822).
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Kann nicht von einem stillschweigendem Kooperationsvertrag ausgegangen werden?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Was ist mit den Leistungen meines Vaters? Handelt es sich hier nicht um
fremdnützige Investitionen, welche dem eigenen Kind (also eigentlich mir) mittelbar zugutekommen sollten
Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Immerhin hat ein anderer Freund meines Ex-Partners auch eine Geldleistung für seine Arbeiten am Haus erhalten

stillschweigender Vertrag ist eine interessante Idee. Natürlich können Sie mit anwaltlicher Hilfe versuchen, Geld zu bekommen.

Aussichtslos, nach meiner Einschätzung. Norbert Wolko

Kunde: hat geantwortet vor 2 Tag.
Als Beweis, das ich von einer längerfristigen Beziehung ausgehe hätte ich noch ein Untersuchungsergebnis von der Kinderwunschklinik aus februar 2021, falls man das als Beweis nehmen kann. Ich könnte auch Zeugen benennen die bestätigen das mein Vater und ich die Hauptarbeit gemacht haben.

das ist rechtlich nicht ausreichend.