So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 39684
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo und einen schönen guten Tag. Mein Vater möchte zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und einen schönen guten Tag. Mein Vater möchte zu Lebzeiten sein Haus an mich, seinen Sohn, verkaufen. Es gibt noch meine Schwester. Diese wurde allerdings laut dem Testament meiner Eltern enterbt und hat nur Anspruch auf den Pflichtanspruch. Erste Frage: Muss mein Vater sie im Vorfeld informieren und die zweite Frage: Kann meine Schwester dagegen angehen und schon jetzt den Pflichtanteil zu Lebzeiten anfordern. Hintergrund ist auch, mein Vater nimmt von mir natürlich nicht den momentanen Verkehrswert. Lieben Dank für Ihre Antwort, Martin Walczak
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Erst einmal nicht, es sei denn, er braucht noch weitere Angaben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Ihr Vater muss Ihre Schwester nicht informieren.

Es steht Ihrem Vater rechtlich gänzlich frei, wie er zu Lebzeiten über seine Vermögenswerte im Einzelnen verfügt. Er ist in dieser Hinsicht keiner anderen Person Rechenschaft schuldig.

Ihr Vater ist daher ohne weiteres rechtlich befugt, Ihnen das Haus zu veräußern.

Ihre Schwester besitzt keine rechtliche Handhabe, dagegen vorzugehen, denn als Eigentümer des Hauses kann Ihr Vater dieses an jede beliebige Person verkaufen (=siehe oben).

Ihre Schwester kann des Weiteren auch nicht den Pflichtteil zu Lebzeiten einfordern, denn der Anspruch auf den Pflichtteil entsteht nach der gesetzlichen Regelung des § 2317 Absatz 1 BGB erst mit dem Erbfall, also mit dem Ableben Ihres Vaters!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.