So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 740
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Thema

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Thema Namensrecht. Ich bin Deutsche und habe im Ausland (Dänemark) einen Neuseeländer geheiratet. Ich würde gerne bei der Namensänderung unsere beider Nachnamen zusammenführen OHNE Bindestrich. Dies ist in Deutschland nicht erlaubt, es sei denn man heiratet wie in meinem Fall einen Ausländer im Ausland und möchte das Namensrecht seines Herkunftslandes geltend machen. Dies habe ich probiert, doch das Standesamt in Deutschland stellt sich quer und behauptet Neuseeland erlaube zusammengeführte Nachnamen auch nur mit Bindestrich, was nicht stimmt. Wir stecken fest und brauchen dringend Rat. Vielen Dank, *******

Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?

Fragesteller(in): Nein Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Fragesteller(in): Das wäre erstmal alles, danke

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
leider haben wir noch immer keinen Experten für Ihre Frage finden können.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Ihre Frage erneut allen Experten zur Verfügung gestellt,- oder geschlossen, werden kann?
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte Kundin,

das Standesamt kann sich nicht einfach quer stellen, sondern muss über Ihren Antrag auf Namensänderung förmlich entscheiden. Ich würde Ihnen daher anraten, sich nochmals schriftlich an das Standesamt zu wenden und die Namensänderung erneut beantragen. Als letzter Satz in diesem Antrag sollten Sie schreiben:

"Sollten Sie dem Antrag nicht stattgeben wollen, bitte ich um rechtsmittelfähige Entscheidung."

Das Standesamt muss dann im Falle der Ablehnung durch Bescheid bzw. Verwaltungsakt entscheiden und dagegen kann dann Widerspruch eingelegt werden. Sollte auch der Widerspruch zurückgewiesen werden, besteht die Möglichkeit zur Klage vor dem Verwaltungsgericht.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Sehr geehrte Kundin,

ich darf höflich an die erbetene Bewertung erinnern, da ich andernfalls für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde. Ich gehe davon aus, dass auch Sie nur ungern umsonst arbeiten! :-)

rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 740
Erfahrung: Fachanwalt für Arbeitsrecht
rafozouni und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort! Das mit der Bewertung und Bezahlung war mir nicht bewusst, entschuldigen Sie bitte meine verspätete Bewertung das war nicht mit Absicht. Ich werde den Satz dem Antrag anhängen und abwarten was passiert und mich ggf. nochmal an Sie wenden. Einen schönen Abend noch, mit freundlichen Grüßen, Binia De Cahsan

Kein Grund, sich zu entschuldigen! Vielen Dank für die positive Bewertung!