So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3566
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich habe einen Vollstreckungsbescheid beigefügt. Bitte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe im Anhang einen Vollstreckungsbescheid beigefügt. Bitte teilen Sie mir mit, wie hoch die Zwangsvollstreckungskosten sind von Anwaltskosten und Gerichtsvollzieherkosten? Welche Zwangsvollstreckung kommt nun in Frage?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Die gesetzlichen Anwaltskosten für den Gerichtsvollzieherauftrag liegen bei € 14,70 netto zzgl. Auslagen.

Die Gerichtsvollzieherkosten richten sich danach, welche Vollstreckungsmaßnahmen ergriffen werden und auch welche Aufwendungen der Gerichtsvollzieher hat, wie z.B. Fahrtkosten. Eine pauschale Aussage hierzu kann nicht erfolgen. Üblicherweise ist jedoch mit Gerichtsvollzieherkosten im Bereich von ca. 20-30 Euro zu rechnen.

Als Zwangsvollstreckungsmaßnahme kommt eine Pfändung oder auch die Abgabe einer Vermögensauskunft mit anschließenden weiteren Vollstreckungsmaßnahmen in Frage. Diese Maßnahmen werden auf Antrag seitens des Gerichtsvollziehers durchgeführt.
Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Es handelt sich hierbei um einen Friseurladen. Kann das Geld in der Kasse durch den Gerichtsvollzieher gepfändet werden? Ohne dass dieser sich vorher ankündigt, um den Erfolg nicht zu gefährden?

Jawohl, eine solche Kassenpfändung ist möglich. Der Gerichtsvollzieher kann unangekündigt die Pfändung vornehmen. Der Gerichtsvollzieherauftrag wäre so zu stellen, dass die Kassenpfändung gleich als erstes erfolgt ohne sonstige vorherige Maßnahmen. Wenn der Gläubiger Anhaltspunkte dafür hat, dass Bargeld in der Kasse vorhanden ist, so kann er dies als Hinweis im Gerichtsvollzieherauftrag angeben.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.