So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18717
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo ich habe beim arzt letze woche nicht eher ein termin

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich habe beim arzt letze woche nicht eher ein termin bekommen wie freitag weil mein Infekt seit 1 woche habe hat mein chef mich nicht gelassen und sagte zu mir er kann zur seiner chefin auch nicht sagen ich bin krank und gerade am freitag wo viel los ist, ich konte ihn nicht stören mittwoch hatte er marktleiter sitzung donnerstag frei und er sagte noch zu mir ich habe es in meiner freizeit oder feierabend hinzugehen ich ging freitags in der Klinik in der bereitschaftspraxis da stellte sich herraus das ich akute Bronchitis habe und schreibe mich krank das passte meinen chef überhaupt nicht darf er sowas gemeines sagen
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Ich bin in die Klinik krankenmeldung abgeben fertig
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Frage:
Welche Aussage hat Ihr Chef konkret getroffen und wie lautet genau Ihre Rechtsfrage?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich hatte ihn gesagt das ich um 11,45 uhr ein arzttermin habe dann kam er mir so blöd darüber
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo ich warte noch auf ihre antwort

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Sie können das Verhalten an die übergeordnete Geschäftsleitung melden.

Wenn Sie einen Arzttermin haben, kann ihr Vorgesetzte Ihnen dies nicht untersagen. Inwieweit hier negative Anmerkungen statthaft sind, hat im Zweifel ein Gericht zu entscheiden.

Es gelten hier die üblichen Grundsätze zur Äußerung von Vorgesetzten gegenüber den Arbeitnehmern zu Arbeitszeiten.

Im Übrigen kann es Ihnen selbstständig nicht zum Nachteil gereichen, wenn Sie Ihrem unmittelbaren Vorgesetzten mitteilen, dass sie zum Arzt gehen und gegebenenfalls eine Krankmeldung nachreichen.

Dies muss der Arbeitgeber gegen sich gelten lassen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
darf ich freundlich nachfragen, warum Sie meine Ausführungen negativ bewertet haben?
Ich habe mich umfassend mit Ihrer Fragestellung befasst und als Rechtsanwalt Beratungszeit aufgewendet, um Ihre Frage nach geltendem Recht korrekt und für Sie verständlich zu beurteilen.
Bitte seien Sie so freundlich und fair, für die von mir aufgewendete Zeit und die getätigten Ausführungen eine positive Bewertung (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen rechts/links oberhalb der Fragebox) abzugeben.
Die Abgabe einer positiven Bewertung hat keinen Einfluss auf die bereits an JustAnswer entrichtete Gebühr.
Insbesondere bitte ich Sie zu beachten, dass in Deutschland eine unentgeltliche Rechtsberatung verboten ist. Eine solche haben Sie durch Ihre Fragestellung aber gerade in Anspruch genommen.
Erst durch die Abgabe von mind. 3 Bewertungssternen wird ein Teil des von Ihnen an JustAnswer entrichteten Betrags meinem Rechtsanwaltskonto gutgeschrieben.
Hätten Sie die erhaltene Auskunft bei einem Rechtsanwalt vor Ort eingeholt, wäre eine Erstberatungsgebühr in Höhe von Euro 190,00 zzgl. MwSt. angefallen (siehe § 34 RVG).
Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sorry meine finger waren schneller wie ich

Vielen Dank!