So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18612
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Paket soll für andere Person angenommen werden, stellt sich

Diese Antwort wurde bewertet:

Paket soll für andere Person angenommen werden, stellt sich heraus Geld ist enthalten, hohe Preis soll innerhalb einer Frist an Lieferdienst gezahlt werden, Geldwäsche wird angedroht
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nordrhein-Westfalen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Was kann ich tun um das Paket nicht annehmen zu müssen und kein Geld bezahlen zu müssen. Kann ich strafrechtlich belangt werden. Was kann auf mich zukommen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Können Sie mir den Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Wo genau liegt in beschriebenem Fall Geldwäsche?

Wie haben Sie Kenntnis von den Umständen erhalten?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es handelt sich um einen hohen Geldbetrag der mir aus dem Ausland geschickt wird. Der Paketdienst benennt den 261 Stg Die Herkunft des Geldes ist mir bekannt worden. Die Person für das Paket in Empfang genommen wird kenne ich seit 3 Monaten aber nicht persönlich. Ich soll 8500 Euro zahlen um das Paket zu erhalten. Und nicht belangt zu werden. Kann ich Strafrechtlich belangt werden? Was kommt auf mich zu? Was muss ich tun? Was kostet eine telefonische Beratung?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Wie besprochen übersende ich Ihnen anbei noch meine E-Mailadresse:

"*****@******.***"

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-