So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11803
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, es geht um Umgangsrecht (nur zwischen Eltern

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, es geht um Umgangsrecht (nur zwischen Eltern vereinbart, also nicht anwaltlich/gerichtlich festgesetzt):
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): BaWü. Ich möchte 14 Tage in Urlaub (Österreich), es fiele allerdings ein Umgang deswegen aus. Der Vater will diesen ersetzt haben, was aber bedeuten würde, dass er drei Freitage in Folge je 4-5 Stunden seinen Sohn (26 Monate) sehen würde- bislang sind es alle 14 Tage freitags besagte 4-5 h. Der KV lebt in der Schweiz, ich bot ihm alternativ an seinen Sohn in Österreich zu besuchen am regulären Umgangstag- er hat immer freitags frei und könnte ein langes WE daraus machen. Mir ist ein dreifacher Besuch im Anschluss an den Urlaub zu intensiv (es handelt sich lediglich um einen Erzeuger, er stehe mit meinem Sohn und mir in keiner Beziehung aber spielt seine seit 2013 gestärkten rechte ständig aus und beharrt auf ihnen…). Muss ich denn wirklich Ersatz gewähren oder reicht das Angebot des Besuchs in Österreich (wären 700 km) und dann das nächste geplante Umgangs-Treffen am 8.10.?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich möchte meinerseits (leider) tatsächlich so wenig Kontakt wie nur möglich, da ich diese rechtlich erzwungene Konstellation zu einem wildfremden Menschen, der weder mich noch sein Kind wollte und nun lediglich auf den seit 2013 unehelichen Vätern zugestandenen Vorteilen herumreitet (uns damit das Leben sehr erschwert) nicht als gut für ein Kleinkind erachte. Aber ich will natürlich auch nicht gegen „geltendes Recht“ verstoßen und somit erneute Rechtsstreitigkeiten vom Zaun brechen (der Herr ist auf Krawall gebürstet und zitierte mich schon ein Mal vor den Kadi…).

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn zu dem Umgang und einem möglichen Ausfall geregelt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Hallo. Es gibt keine Regelungen außer dass wir bei einer Erziehungsberatungsstelle die 14-tägigen Termine in jeweiliger Dauer (erst 4, ab Oktober dann 5 Stunden) festgelegt haben. Urlaube oder Ausfälle und dann ggf. Ersatz wurde nicht darin aufgenommen- ist aber etwas, was der KV unbedingt ebenfalls geregelt wissen will. Es gibt aktuell wie erwähnt keine „festgelegten Regeln“, die über Datum und Länge des Umgangstermins hinausgehen. Somit eigentlich alles in gegenseitiger Absprache und „Kulanz“ Haie bislang scheinbar immer nur ich als Mutter zu gewähren habe, sobald es nun erstmals meinerseits „Widerspruch“ gegen den KV gibt, reagiert dieser schon sehr erbost. Ich kann und darf mich aber nicht ständig nur fügen müssen und erpressbar machen lassen mit Androhung von Anwalt und Gericht (z.B. Einklage GSR, das ich noch gerade so abbiegen konnte). Auch einer Mutter muss doch Freiheit mit ihrem Kind zugestanden werden!

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Auch wenn man es nicht explizit festgelegt hat gilt: Wenn ein Umgang ausfällt, z.B. durch Urlaub oder Erkrankung des Kindes, MUSS er ohne Zögern nachgeholt werden. Dies würde bedeuten, dass dem vater eigentlich dann das Wochenende (und damit zwei Wochenenden nacheinander) zusteht, welches auf die Rückkehr des Kindes folgt.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie meine Antwort erhalten ? Stellen sich denn noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

wären Sie bitte so freundlich und würden eine kurze Rückmeldung (oder steht dieser etwa sentgegen?) geben, damit klar wird, ob die Beratung abgeschlossen ist. ?! Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.