So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3558
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Titulierte Forderungen nebst Zinsen und Nebenkosten wann

Diese Antwort wurde bewertet:

Titulierte Forderungen nebst Zinsen und Nebenkosten wann verjähren die Zinsen
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen, die Forderung entstand in Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Forderungen sind aus 2005

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Um die Zinsen auf welche Forderung geht es?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Forderungen aus Versäumnisurteil

Geht es um die Hauptforderug aus dem Versäumnisurteil?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Konkret sind es Kosten aus dem Kostenfestsetzungsbeschluss

Leider ist dies nicht nachvollziehbar.

Auf welche Forderung fallen die Zinsen an, um die es geht? Handelt es sich nun um die Hauptforderung aus dem Versäumisurteil oder die im Kostenfestsetzungsbeschluss festgesetzten Kosten?

Ich benötige diesbezüglich bitte eine eindeutige Angabe.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es geht nicht um die Hauptforderung sondern um den Kostenfestsetzungsbeschluss, die Hauptforderung ist verjährt

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Einen Augenblick bitte - ich formuliere meine Einschätzung für Sie aus.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Forderung war Herausgabe einer finanzierten Baumaschine

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Die Zinsen auf die festgesetzten Kosten verjähren innerhalb der Regelverjährungsfrist der §§ 195, 199 BGB, die drei Jahre beträgt und mit dem Ende des Jahres zu laufen beginnt, in dem der jeweilige Zinsanspruch entstanden ist.

Wenn der Kostenfestsetzungsbeschluss im Jahr 2005 erlassen wurde, so können somit die auf den festgesetzten Betrag in den Jahren 2018, 2019, 2020 und 2021 angefallenen Zinsen im Jahr 2021 gefordert werden. Zinsansprüche aus der Zeit davor sind grundsätzlich verjährt, es sei denn, dass Maßnahmen durchgeführt wurden, die die Verjährung hemmen oder die Verjährungsfrist neu beginnen lassen, z.B. Zwangsvollstreckungsmaßnahmen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen Dank das war doch mal ein Statement

Sehr gern geschehen.

Ich bitte abschließend noch um eine Bewertung. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Gerne, aber wo kann ich Sie bewerten?