So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11880
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo. Ich bin seit 10 Jahren geschieden und zähe für meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich bin seit 10 Jahren geschieden und zähe für meine beiden Söhne, 16 und 18 J. Unterhalt. Es besteht seit Jahren weder Kontakt zur Mutter noch zu den Söhnen. Der älteste wurde gerade erst 18 und ich weiß nicht wie der Unterhalt ab sofort verhält.
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): Nur die gemeinsamen Kinder
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich möchte mit meiner Ex-Frau nicht persönlich in Kontakt treten und wüsste gerne wieviel ich zukünftig zu zahlen habe.

Sehr geehrter Fragesteller,

wissen Sie denn was das Kind aktuell macht ? Gibt es einen Unterhaltstitel ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo. Nein das weiß ich beides nicht. Gruß Achim Göbel

Sehr geehrter Fragesteller,

das mit dem Titel müssten Sie doch wissen ? Haben Sie beim Jugendamt mal was unterschrieben ? Oder wurde ein Gerichtsverfahren durchgeführt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Dann gibt es keinen Titel

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Für den Unterhalt von volljährigen Kindern gilt:

1) Unterhalt ist nur geschuldet, wenn das Kind noch die Schule absolviert, eine Lehre oder ein Studium aufgenommen hat.

2) Falls das Kind Einkommen erzielt, hat es sich dieses auf einen Unterhaltsanspruch anrechnen zu lassen.

3) Einem volljährigen Kind gegenüber sind beide Eltern zur Zahlung von BARunterhalt verpflichtet.

Wegen der Barunterhaltspflicht und der Anrechenbarkeit von Einkommen des Kindes ist Unterhalt erst dann geschuldet, wenn überhaupt berechenbar ist, in welcher Höhe. (OLG Karlsruhe, AZ: 18 UF 207/08).

Wenn kein Titel besteht, sollten Sie die Zahlung sofort einstellen. Wenn das Kind Unterhalt haben möchte, muss es sich bei Ihnen melden und seine Verhältnisse und Einkünfte offenlegen, ebenso wie das Einkommen der Kindesmutter.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewerttung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich bin mir nicht sicher ob ein Titel vorliegt. Ich war noch nach der Trennung wegen Depressionen in Behandlung und war mit den Formalitäten überfordert. Was kann ich tun?

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssten schon herausfinden, ob ein Titel besteht, weil dann können Sie nicht ohne weiteres die Zahlung einstellen, sondern müssten den Titel gerichtlich abändern lassen.

Sie könnten beim Jugendamt nachfragen und auch beim Gericht. Wenn Sie mal anwaltlich vertreten waren, fragen Sie beim Anwalt nach.

MIt freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es noch Fragen Ihrerseits ?

MIt freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.