So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 39684
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Mann ist gestern ausgezogen und will seinen Schlüssel

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann ist gestern ausgezogen und will seinen Schlüssel nicht abgeben. Seine Aussage : solange er für die Wohnung zahlt behält er auch die Schlüssel! Ist das rechtlich zulässig??
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass dies rechtlich nicht zu beanstanden ist.

Auch wenn Ihr Mann ausgezogen ist, so hat er weiterhin ein Recht zum Mitbesitz an der gemeinsamen ehelichen Wohnung, und er hat einen Anspruch auf Rückkehr in diese.

Diese Rechtsposition erlischt erst, wenn sich die Ehegatten getrennt haben, und wenn der ausgezogene Ehegatte nicht innerhalb von sechs Monaten nach dem Auszug seine ernstliche Rückkehrabsicht mitgeteilt hat.

Gesetzlich geregelt ist dies in § 1361 b Absatz 4 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1361b.html

Ihr Mann darf daher zum jetzigen Zeitpunkt den Schlüssel leider noch behalten.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keine erfreulichere Rechtsauskunft übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo Herr Hüttemann,
die Trennung ist über Anwälte schriftlich bekräftigt und beginnt mit dem Tag der Auszuges - also ab gestern. Es kann doch nicht sein, dass ich ihm jetzt 1 Jahr während der Trennungsphase Zugang in mein persönliches Umfeld gewähren muss?? Bekomme ich dann auch den Schlüssel von seiner Wohnung??

Wenn Ihre Wohnung bisher die eheliche Wohnung war, so hat Ihr Mann leider die Möglichkeit, binnen sechs Monaten zurückzukehren.

Das Gesetz hat dies deshalb so geregelt, um eine Aussöhnung getrennt lebender Eheleute wahrscheinlicher zu machen.

Daher bleibt Ihr Ehemann zunächst leider Mitbesitzer der ehelichen Wohnung.

Allerdings hat er auf Ihre schutzwürdigen Belange Rücksicht zu nehmen und sich anzumelden, bevor er erscheint.

Ich bedaure.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.