So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 420
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Ich habe eine weitere Frage zu meiner Anfrage vom 5.9.21 Die

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine weitere Frage zu meiner Anfrage vom 5.9.21
Die Frage das Zaunes wurde von unserer Stadtverwaltung bestättigt,Innerhalb bebauter Gebiete ist eine Grenzbebauung möglich,auch wenn das Nachbargrunstück noch nicht bebaut ist sondern im Moment als Viehweite genutzt wird,Meine Frage zu den Pflanzen .Drei der Büsche stehen tatsächlich auf dem Nachbargrundstück.Sie tun dies seit über 10 Jahren.Wie sieht es damit aus?Kann unser Nachbar ihre Entfernung verlangen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unterDeutschland: 0800(###) ###-####sterreich: 0800 802136Schweiz: 0800 820064in Verbindung zu setzen.Vielen Dank ***** ***** Geduld.Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wo genau liegt denn das Grundstück (Bundesland)? In Bayern bspw. verjähren Beseitigungsansprüche binnen 5 Jahren ab dem Bekanntwerden des rechtswidrigen Zustands.

MfG

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
in Hessen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Gilt eine Verjährung auch wenn der Busch eindeutig auf seinem Grundstück steht.Es ensteht keine Behinderung,da der Weidenzaun erst ca.50cm.später beginnt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wird meine Frage noch genauer beantwortet.Wäre dafür Dankbar.

Selbstverständlich!

Warum haben Sie denn Büsche auf einem fremden Grundstück gepflanzt?! Soweit der Grundstückseigentümer dies bereits mitbekommen hat bei der Anpflanzung hätte er Beseitigung verlangen können. Nun nicht mehr, da er den Zustand über 10 Jahre geduldet und daher seinen Anspruch verwirkt haben dürfte.

mfg Mösch

RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 420
Erfahrung: Bank und Kapitalmarktrecht
RA Moesch und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Es ist ohne Absicht passiert,weil wir dachten der Weidezaun wäre unsere Grenze.Er hat es damals bemerkt und gesagt es wäre o.K.Jetzt nach einigen anderen Auseinandersetzungen will er uns bestrafen und fordert mit Fristsetzung ihre Entfernug.Ich danke für ihre Antwort. Wir werden für die Büsche "kämpfen".
Einen schönen Abend