So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37492
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, meine Nachbarin macht mir und meiner Familie seit 6

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Nachbarin macht mir und meiner Familie seit 6 Jahren das Leben zur Hölle. Den vorletzten Diebstahl habe ich angezeigt und der Polizei gesagt, dass wer sich so benimmt wie diese Frau, muss psychisch krank sein. Nun hat sie mich wegen Beleidigung angezeigt. Sie zeigt aber meiner Meinung nach ein stark von der Norm abweichendes verhalten. Darf ich meine Meinung nicht äußern?
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Sie geht zivilrechtlich gegen mich vor, die Richterin meinte, meine Nachbarin sehe gar nicht psychisch krank aus. Autsch...
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nrw
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ist der Begriff psychisch krank, wenn er an mehreren Punkten von mir festgemacht wird, denn justiziabel? Er war nicht als Beleidigung, sondern als meine Meinung gemeint.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Eine Beleidigung nach § 185 StGB haben Sie dann, wenn Sie gegenüber der anderen Person eine Mißachtung zum Ausdruck gebracht haben, also Sie mit der Äußerung die andere Person herabsetzen wollten.

Keine Beleidigung liegt dagegen bei einer objektiven Feststellung vor Beispiel.

Ihre Äußerung ist dann keine Beleidigung wenn Sie die psychische Erkrankung an bestimmten Merkmalen festgemacht haben und es für Sie eine objektive Feststellung war.

So wie Sie mir den Fall schildern ist daher nicht von einer Beleidigung auszugehen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nur die Richterin fand meine Nachbarin wohl sympathisch und sagte, sie wuerde keinen psychisch kranken Eindruck machen. Ist diese Aussage nicht erschütternd? Wie sehen psychisch Kranke denn aus? Fettige Haare, wirrer Blick? Ted Bundy wird auch als sympathisch beschrieben. Wie kann eine Richterin so oberflächlich sein? Ich hatte das Gefühl, dass sie die Klägerin und ihren Anwalt kannte. Sie hat sich sehr um die beiden bemüht.