So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 39660
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, mein Mann bekommt ab 01.02.2021 unbefristete

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Mann bekommt ab 01.02.2021 unbefristete Erwerbsunfähigkeitsrente. Der Bescheid ist uns am 02.09.2021 zugegangen. Weiterhin ist mein Mann zu 100% schwerbehindert. In seinem Arbeitsvertrag ist enthalten, dass es keiner Kündigung bedarf, wenn ein EURentenbescheid vorliegt; dies gilt zum Zeitpunkt der Zustellung (02.09.2021). Sein letzter Lohnzettel beinhaltete 39 Urlaubstage und 320 Überstunden, welche noch nicht vergütet wurde. Nun möchte der Arbeitgeber seine Kündigung zum 01.02.2021. Wie ist die Rechtslage bezüglich der Kündigung und der Vergütung?
Fachassistent(in): Sind Überstunden in Ihrem Arbeitsvertrag geregelt?
Fragesteller(in): Nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Weisen Sie die Aufforderung des AG zurück, denn Ihr Mann muss in der Tat nicht kündigen.

Mit dem Zugang des EU-Rentenbescheides gilt das Arbeitsvertragsverhältnis als automatisch beendet.

Das gilt immer dann, wenn eine Beendigungsklausel im Arbeitsvertrag dies ausdrücklich so regelt.

Diese Voraussetzungen liegen hier vor mit der Folge, dass es keiner Kündigung bedarf.

Rechtlich bedeutet dies, dass Ihr Mann Urlaubsabgeltung wegen der noch 39 offenen Urlaubstage gemäß § 7 Absatz 4 BUrlG beanspruchen kann.

Des Weiteren hat Ihr Mann Anspruch auf Vergütung der 320 Überstunden!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.