So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6719
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Im ALG2 bescheid wurden Einkommen aus Selbstständigkeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Im ALG2 bescheid wurden Einkommen aus Selbstständigkeit angerechnet obwohl diese Selbstständigkeit erst im Dezember begonnen hat
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen-Anhalt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja ich soll deswegen über 1000 Euro zurück zahlen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich kann Ihr Argument nicht ganz nachvollziehen. Auch wenn die Selbständigkeit erst im Dezember aufgenommen worden ist, können in den 9 Monaten bis jetzt Einnahmen erzielt worden sein.

Und alles Einkommen wird auf Ihren Leistungsanspruch angerechnet. Falls es deswegen zu einer Überzahlung gekommen ist, ist der Erstattungsanspruch des Amtes bedauerlicherweise rechtmäßig.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die Beträge wurden in den Monaten 9/2020 und 11/2020 angerechnet Oktober fehlt komplett im bescheid und ich habe die selbstständigkeit erst seit 15.12/2020
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich möchte nicht telefonieren das kann ich nicht bezahlen wie gesagt die selbstständigkeit hat im Dezember 20 begonnen und die rechnen seit 9.2020 Einkommen daraus an

Das Telefonangebot kommt nicht von mir sondern vom System.

Wenn Sie erst seit 12/2020 Einkommen erzielen, kann dies nicht auf die Leistungen davor angerechnet werden. Denn da hatten Sie noch kein Einkommen. Nur wenn Ihnen in den Monaten 9-11/2020 tatsächlich Einkommen zogeflossen ist, wäre die Anrechnung rechtmäßig.

Es ist also ratsam, Widerspruch gegen den Erstattungsbescheid einzulegen. Notfalls können Sie die Sache nach dem Widerspruchsverfahren dann beim Sozialgericht prüfen lassen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich helfen konnte.

Alles Gute!

Über eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Bewertungssterne, ganz oben rechts) würde ich mich auch freuen. Erst durch die Bewertung wird der von Ihnen eingesetzte Betrag für meine Vergütung freigegeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne, ganz oben rechts) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.