So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18711
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mein Bekannter hat aufgrund von körperlicher Behinderung und

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Bekannter hat aufgrund von körperlicher Behinderung und dem dauerhaften Leben in einem Altenheim keinen Personalausweis mehr, sondern eine "Befreiung von der Ausweispflicht". Nun möchte er beim Notar eine Testament machen, dieser beharrt aber auf einen gültigen Personalausweis. Ist das rechtens vom Notar? Mein Bekannter kann weder zum Fotografen noch zu Passstelle, da er körperlich schwer behindert ist und auch noch sehr krank ist.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): In Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Der Notar sagt, ohne Ausweis kein Testament!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Wenn eine behördliche Befreiung vorliegt, kann sich Ihr Bekannter hierauf berufen.

Diese hat natürlich Gültigkeit.

Allerdings ist der Notar an die Vorgaben des Gesetzgebers gebunden und verpflichtet, die Identität des Beurkundenden festzustellen.

In diesem Fall muss eine alternative Möglichkeit gefunden werden.

Dies kann z. B. durch eine weitere Attestierung/Bestätigung der Ausstellungsbehörde der Befreiung geschehen.

Daher müsste sich der Bekannte an diese Behörde wenden.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.