So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21016
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich möchte am 13.12.21 in eine bereits genehmigte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich möchte am 13.12.21 in eine bereits genehmigte aber noch nicht genommene Elternzeit gehen. Ich habe noch Elternzeit über aufgrund einer zweiten Schwangerschaft in meiner ursprünglich beantragten Elternzeit. Nun soll die Elternzeit vom 13.12.2021 bis 26.06.2022 laufen. Allerdings möchte ich nach Ablauf der Elternzeit also zum 30.6.22 die Raiffeisenbank verlassen
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Ich möchte am Donnerstag die Elternzeit anmelden. Dies muss ja 13 Wochen vor Beginn erfolgen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich habe am 01.08.2009 meine Ausbildung angefangen und im Januar 2012 in ein Angestelltenverhaltnis gewechselt. Somit habe ich ja eine Beschäftigungsdauer von 12 Jahren und meine Kündigungsfrist verlängert sich um 6 Monate. Nun interessiert mich bis wann ich kündigen muss und was ich in die Kündigung an rechtlichen rein schreiben muss.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Unklar ist mir wann die Kündigung fristgerecht ist und was ich rechtlich alles in das Kündigungsschreiben schreiben muss?
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Gerne helfe ich weiter es gibt ein Sonderkündigungsrecht für Elternzeiten.
Dieses bewirkt, dass das Arbeitsverhältnis ganz genau zum Ende der Elternzeit endet. Das Sonderkündigungsrecht ergibt sich aus dem Beegvorherige Einzelnormzurückweiternachfolgende Einzelnorm
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG)
§ 19 Kündigung zum Ende der Elternzeit
Der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin kann das Arbeitsverhältnis zum Ende der Elternzeit nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigenSie haben dann also eine Kündigungsfrist von drei Monaten ganz genau zum 30.6.2022

Hiermit kündige ich das Arbeitsverhältnis entsprechend Paragraph 19 BEG zum 30.6.2022
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen Dank.
Ich hatte es so verstanden dass ich die Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende der Elternzeit nicht habe da ja die Elternzeit am 26.06.2022 endet und die Kündigung zum 30.06 2022 wirksam sein soll. Und bei den 3 Monaten dachte ich das gilt nur wenn Elternzeitende und Kündiguungstermin das gleiche Datum sind. Ich füge mal ein Bild bei wie ich es formuliert hätte unter Beachtung der verlängerten Kündigungsfrist wegen den 12 Jahren Beschäftigungsdauer und der normalen Kündigungsfrist 6 Wochen zum Quartalsende.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Die Kündigung wollte ich Anfang Oktober abgeben
Das ist richtig. Sie können dann nur zum 30. Juni kündigen wobei das ja nur vier Tage sind.Ich hatte sie so verstanden, dass es das gleiche Datum ist.
Wenn sie dagegen ganz genau zum 30. Juni kündigen wollen und vier Tage Elternzeit noch arbeitsmäßig überbrücken können dann stimmt es. Dann haben Sie die verlängerte Kündigungsfrist, wenn in ihrem Arbeitsvertrag steht, dass eine Verlängerung der Kündigungsfrist für den Arbeitgeber auch für den Arbeitnehmer gilt.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Alles klar und vielen Dank. Ich habe ja dann in 2022 auch Urlaubsanspruch. 4 Tage kann ich ja für den Zeitraum 27.6. Bis 30.6.22 nehmen. Kann ich mir den restlichen auszahlen lassen oder nehme ich den mit zum nächsten Arbeitgeber?
Sehr geehrter Ratsuchende, Sie bekommen eine Urlaubsbescheinigung und nehmen den Urlaub mit zum nächsten Arbeitgeber, Können ihn sich aber auch auszahlen lassen
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.