So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6719
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich hab privat ein Auto verkauft und jetzt stellt sich fest

Kundenfrage

Ich hab privat ein Auto verkauft und jetzt stellt sich fest das es kein Allrad hat obwohl angegeben, darf der Käufer es zurückgeben
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Nach Ihrer Schilderung ist davon auszugehen, dass der Allradantrieb eine zugesicherte Eigenschaft des Wagens ist. Und da Sie diese Eigenschaft nicht nachliefern können, kann der Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten. Dadurch entsteht ein Rückgewährschuldverältnis. Jeder muss das Erlangte zurückgeben. Sie bekommen der Wagen und der Käufer den Kaufpreis.

Sie könnten sich mit dem Käufer aber auch auf eine Minderung des Kaufpreises verständigen, sofern er dazu bereit ist.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Im Kaufvertrag steht aber nix davon, es war nur in dem mobile Inserat abgehakt. Darf der Käufer kosten an mich stellen die er für die Abholung hatte
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 20 Tagen.

Hatte der Käufer die Möglichkeit, den Wagen zu besichtigen, also hätte er darauf kommen können, dass es keinen Allradantrieb gibt? Haben Sie bei der Vertragsverhandlungen darüber gesprochen?

Der Grund der Rückfragen ist, wenn der Käufer wusste, dass der Wagen keinen Allradantrieb hat, dann kann er sich nicht auf eine zugesicherte Eigenschaft berufen. Das Inserat selbst ist noch kein Vertragsangebot. Und da können sich auch schnell Fehler beim Hakensetzen einschleichen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Der Käufer hat das Auto besucht probegefahren und alles angeschaut, ich wusste ehrlich gesagt auch nicht das es kein Allrad hat, er hat mich aber gefragt und ich sagte ja, da es in der Anzeige stand
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Er hat das Fahrzeug auch nach 5 Tage auf sich schon angemeldet
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 20 Tagen.

Das "Ja" von Ihnen ist leider problematisch. Dann haben Sie Allradantrieb zugesichert. Ihre Nichtkenntnis hilft da leider nicht weiter. Eine Eigenschaft kann auch mündlich zugesichert sein. Mündliche Zusicherungen gelten genauso wie schriflichte, sie sind nur schwieriger zu beweisen.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Muss ich das Fahrzeug abholen oder muss er es mir wieder zurück bringen?
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 20 Tagen.

Es gibt Regelungen dazu, dass Sie die Kosten zu tragen haben für den Rücktransport. Es ist aber nicht klar geregelt, ob Sie eine Holschuld haben. Es ist also mehr eine Rechnung, was günstiger für Sie ist.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne, ganz oben rechts) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich hab mich mit dem Käufer jetzt auf ein Nachlass geeignet, können Sie was schreiben, was im Kaufvertrag vermerkt werden soll damit er kein Anspruch mehr hat
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich hab mich mit dem Käufer jetzt auf ein Nachlass geeignet, können Sie was schreiben, was im Kaufvertrag vermerkt werden soll damit er kein Anspruch mehr hat
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 16 Tagen.

"Die Kaufvertragsparteien haben sich aufgrund des fehlenden Allradantriebes auf einen Kaufpreisnachlass von xxx EUR geeinigt. Sie sind sich einig darüber, dass mit diesem Nachlass sämtliche Ansprüche des Käufers bezüglich des fehlenden Allradantriebes abgeolten sind."

Das ist nur ein Formulierungsvorschlag. Ändern Sie gerne nach Ihren eigenen Vorstellungen ab.

Denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne, ganz oben rechts) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.