So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37495
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo wir haben eine Kaufabsicht für eine Immobilie, es ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo wir haben eine Kaufabsicht für eine Immobilie, es ist für den Verkauf ein Makler beauftragt worden, wir haben jedoch von der Immobilie von dem Verkäufer privat erfahren und nicht durch den Makler. Er hat nur ein Exposé erstellt und eine Immobilienbewertung gemacht, es jedoch noch nicht online gestellt gehabt. Muss ich die Courtage trotzdem bezahlen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nrw
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach § 652 BGB müssen Sie den Makler nur dann bezahlen, wenn er Ihnen Kenntnis vom Kaufobjekt und dem Verkäufer verschafft hat. Hatten Sie aber schon Vorkenntnis dann ist die Tätigkeit des Maklers nicht ursächlich für den Abschluss des Kaufvertrages geworden mit der Folge, dass der Makler keinerlei Anspruch auf seine Courtage hat.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.