So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18683
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, die Hausverwaltung von meiner Mutter hat, auf Grund

Kundenfrage

Hallo, die Hausverwaltung von meiner Mutter hat, auf Grund bevorstehender Sanierungsmaßnahmen, ein Betretungsverbot der Terrasse ausgesprochen. Da es ungewiss ist bis wann die Sanierung überhaupt begonnen geschweige denn feststeht bis wann diese beendet sind, denke wir über eine Mietminderung nach. Von der Vermieterin kam nun der Vorschlag auf der Terrasse sämtliche Möbel abzuräumen und dann 15% zu gewähren. Wir haben zum einen keine Möglichkeit so viele Möbel irgendwo unterzustellen und auch 15% kommt mir hier nicht ganz fair vor, zumal die Terrasse ca. 18m² hat. Können wir hier etwas tun, zumindest was die Möbel angeht? Beste Grüße und Danke ***** ***** vorab. Nicole Deissenbeck
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Im Oktober 2020
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Aktuell nicht
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Bei der Mietminderung befinden wir uns im vertragsrechtlichen Bereich.

D. h. die Parteien können sich frei vereinbaren. Im Streitfall muss ein Gericht die Minderungshöhe festsetzen.

Wenn Ihnen der Betrag zu gering vorkommt, können Sie auch einen höheren Prozentsatz versuchen auszuhandeln.

Argumentativ dürfte der Vermieter auf der besseren Seite sein, da es nun in die kalte Jahreshälfte geht und die Nutzung somit eingeschränkt ist.

Im Sommer hätten Sie auch mit 20% argumentieren können.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Die Forderung mit den Möbeln wäre tatsächlich interessanter gewesen, denn es wird gefordert, dass wir diese weg machen sollen, wobei wir keinen Platz dafür haben!?!
Experte:  RATraub hat geantwortet vor 18 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
Sie müssen hierauf nicht eingehen.

Da die Sanierung durch den Vermieter veranlasst wird, können Sie verlangen, dass der Vermieter die Möbel auf eigene Kosten abräumt und einlagert.

Verweisen Sie darauf, dass Sie keine Platz haben.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RATraub hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-