So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11904
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo Eine Frage, haben unsere Hochzeit abgesagt,

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Eine Frage, haben unsere Hochzeit abgesagt, (Corona).Hatten nur vergessen die Fotobox beim Fotographen abzusagen( wurde per FB Massanger ausgemacht) jetz will der Fotograph stornogebühren. Wie viel kann er Verlangen? und ist das sein recht?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein das wär alles.

Sehr geehrter Fragesteller,

mussten Sie die Hochzeit absagen, weil sie "behördlich verboten" war ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ja zu dem Zeitpunkt war es aufgrund der Personenzahl verboten zu heiraten.( Absage war im Juni)
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
wir haten die Box ersten am Samstag abgesagt, weil wir sie übersehn hatten

Sehr geehrter Fragesteller,

dies bedeutet aber, man hätte - unter Reduzierung der Personenzahl - dennoch heiraten können ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ja das schon, aber das wollten wir nicht. deswegen hab wir sie kommplett abgesagt.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Das Problem ist, dass man unterscheiden muss, ob die Hochzeit überhaupt nicht stattfinden kann bzw. konnte aufgrund einer behördlichen Anordnung oder ob die Hochzeit grundsätzlich hätte stattfinden können.

Nach Ihren Angaben trifft auf Sie letzteres zu, d.h. die Hochzeit hätte stattfinden können und wurde "auf eigenen Wunsch" abgesagt.

Sofern der Fotograph in seinen Geschäftsbedingungen bei einer (freiwilligen) Absage eine Stornogebühr vorsieht, kommen Sie aufgrund der rechtlichen Lage leider icht umhin, die Forderung zu erfüllen. Ich bedaure !

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls nehmen Sie bitte eine Bewertrung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
okay danke.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.