So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 37503
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Jetzt bin ich wieder da ich mußte erst ein paypal konto

Diese Antwort wurde bewertet:

jetzt bin ich wieder da ich mußte erst ein paypal konto einrichten
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ich weiß ja nicht was sie noch von mir haben

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie kann ich Ihnen behilflich sein?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich habe seit 2 Jahren keine Heizung. Die Fenster sind auch kaputt.ich habe dann weil nichts gemacht wurde auf Reklamation 24 eine Beschwerde geschrieben und das ich mich fühle als sei ich Im kz hilflos ausgeliefert. Da ich es nicht raus machte bekam ich jetzt die fristlose Kündigung zum20.09. Es ist ein Schreiben vom Anwalt aber nichts vom Gericht. Ist das korrekt?

Sehr geeehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Es ist richtig, dass die Kündigung vom Vermieter beziehungsweise seinem Anwalt kommt. Will der Vermieter allerdings seine Kündigung durchsetzen, dann muss er vor dem Amtsgericht Räumungsklage gegen Sie erheben. In der Klage muss er dann begründen können, dass er (Vermieter) einen wichtigen Grund für eine Kündigung hat. Wenn Sie die Mängel auf einer Internetplattform beschrieben haben, dann reicht dies für eine Kündigung nicht aus.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ups

?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich wollte eigentlich mit ihnen telefonieren aber klappt anscheinend nicht

Ok, wenn es nicht klappt dann können wir das Problem sicher auch hier im Chat lösen.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sie berufen sich darauf das ich den Vermieter als nazi bezeichne. Ich hab meine Gefühle beschrieben. Sie unterstellen mir ich hätte einen Mitarbeiter so bezeichnet
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Das sei der Grund der Kündigung

Sehr geehrter Ratsuchender,

aus Ihrer Antwort entnehme ich, dass dies nicht der Fall war

?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
nein habe ich nicht gemacht. es sind nur meine gefühle.

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Beleidung des Vermieters würde einen Grund für eine fristlose Kündiung darstellen.

Wenn Sie die Beleidigung allerdings nicht getätigt haben, dann ist die Kündigung unwirksam und der Vermieter kann Sie nicht erfolgreich auf Räumung verklagen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
ohne Gerichtsbeschluß kann man mich nicht zwangsräumen oder

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein, das geht nicht. Für eine Zwangsräumung ist ein rechtskräftiges Urteil erforderlich.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.