So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 18595
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich vermiete Ferienbungalows. Eine mir persönlich bekannte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich vermiete Ferienbungalows.
Eine mir persönlich bekannte Person wollte 3 Wochen erst 2, dann aber nur einen Bungalow mieten.
Mein Mietpreis ist festgelegt zzgl. der Gebühr für Wäsche und Reinigung wären das in dem Fall 930€
gewesen. Dann bat er um eine „Sonderregelung“, da er im Moment nicht so viel auf einmal zahlen kann. Ich wollte ihm nicht absagen da er einen behinderten Sohn hat und wir einigten uns auf eine Zahlung von 100 € beginnend ab August 2021.
Dazu sollte es auch eine schriftliche Vereinbarung geben, aber am Wochenende wo die unterzeichnet werden sollte, war er nicht mehr da.
Er hat dem geschilderten Vorgehen – Vorschlag per Whats app und direkte Bestätigung per Whats app liegen vor.Kann ich rechtlich was machen um zu meinem Geld zu kommen, ist so etwas nicht strafbar ?
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Ich habe die Buchungsanfrage im März 2021 schriftlich an die genannte Mailadresse bestätigt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Für den Rest der Summe wurden Arbeitsleistungen vereinbart, Rasen Mähen bei den Bungalows u.ä.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Wenn Sie eine klare Absprache haben, was zu welchem Preis und zu welchem Zeitraum angemietet werden soll, und dies nachweisen können (auch durch Vorlage eines WhatsApp Verlaufs) ist hierdurch ein wirksamer Vertrag begründet. Dies ergibt sich aus den §§145 ff. BGB.

Hierauf können Sie die Gegenseite verweisen und die Zahlungen wie vereinbart – unabhängig von der tatsächlichen Nutzung oder nicht – einfordern. Dieser Anspruch kann auch gerichtlich durchgesetzt werden.

Ein strafrechtlich relevantes Verhalten ist in dem beschriebene Sachverhalt nicht zu sehen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** mir sehr geholfen. Ich hoffe auf die Einsicht der anderten Seite, ohne selbst einen Anwalt bemühen zu müssen. Danke

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnten.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.