So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 11889
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Der Rechner meines Bruders wurde nach seinem Tod zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Rechner meines Bruders wurde nach seinem Tod zur Überprüfung eingezogen. Ich bin Erbe und möchte diesen zurück, doch die Beamten sagen, sie seien in den 4 Monaten noch nicht einmal dazu gekommen ihn anzusehen.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

weswegen wurde der Rechner denn eingezogen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Der Tod war durch Suizid, aber es sollte dennoch ermittelt werden, ob es Anhaltspunkte für eine Straftat gibt.

Sehr geehrter Fragesteller,

könnten Sie etwas genauer ausführen ? Ihr Bruder hatte eine Straftat begangen und wegen dieser wurde der Rechner beschlagnahmt oder hat man wegen des Todesfalls Ihres Bruders selbst den Rechner beschlagnahmt ?

Was macht denn Sie so sicher, dass ein Tod ohne Fremdverschulden vorliegt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Er hat keine Straftat begangen von der ich weiß. Alle Digitalen Speicher und Rechner wurden wegen dem Tod selbsr beschlagnahmt. Sein Lebensstil war sehr zurückgezogen. Zimmer nie unabgesperrt, keine sozialen Kontakte außerhalb des Internets. Überzeugt macht mich, dass er seinen Schlüssel zurückgelassen hat in einem unabgesperrten Zimmer, in dem er seinen sehr geschätzten Rechner, den er niemals irgendwem einfach zugänglich gemacht hätte mit einem neuen Benutzerkonto ausgestattet hat, das nicht durch ein Passwort gesichert war. Er hat alle also Türen offen gelassen als er gegangen ist und ich möchte nach VIER MONATEN DRINGEND seinen/meinen Rechner wieder. Ob man mit emotionalem Wert der Erinnerung, 6$ täglichem Verdienstausfall oder Wertverfall der Komponenten argumentiert, ich brauche rechtliche Hilfe, welche Optionen möglich sind.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Leider können Ermittlungen und gerade Prüfung technischer Geräte, die meist vom LKA durchgeführt werden , sehr lange dauern. Leider muss man diese zeit "abwarten" und kann eine Herausgabe erst verlangen, wenn die Ermittlungen abgeschlossen sind.

Leider gibt es juristisch für einen Wertverlust oder , wenn ein Ersatzgerät angeschafft wird, keinen Ersatz. Dies sieht die gesetzliche Lage leider nicht vor.

Es kann jedoch eine "Nutzungsentschädigung" verlangt werden. Hier hat das Landgericht Stuttgart, 15.05.2009, AZ: 15 O 206/08 entschieden, dass der tägliche Nutzungswert mit 1,50 EUR anzusetzen ist, wenn es sich um ein älteres Gerät handelt. Zudem muss man den Nachweis erbringen, dass kein weiteres Gerät zur Nutzung zur Verfügung stand.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar oder offen geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Gibt es denn einen angemessenen Zeitraum, in der Ermittlungen geführt werden müssen oder kann das theoretisch ein endgültiges Einbehalten des Rechners bedeuten? Gibt es andernfalls eine Möglichkeit den Abschluss von Ermittlungen zu fordern (bei klarer Sachlage o.Ä.)? Ist denn dieser Eingriff notwendig, wenn man den Inhalt der Speichermedien innerhalb weniger Minuten/Stunden vollständig kopieren kann? Mit anderen Worten gibt es irgendeine Argumentationsbasis, die rechtlich gestützt das Vorantreiben der Schneckentempoermittlungen bedeuten könnte.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Es würde mir viel bedeuten, wenn ich sein wichtigstes Hab und Gut wieder bei mir hätte und selbst durchsuchen könnte.

Sehr geehrter Fragesteller,

leider gibt es keine einzuhaltenden Fristen. Man kann nur Nachfragen, aber eine Fristsetzung wäre unbeachtlich. Sie müssen sich also leider gedulden und ggf. Ihre Rechte anschließend geltend zu machen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.